Billy ist der „King of Boccia 2018“!

Spannung in Edling: Der Stifter des Pokals holt sich „das Ding" diesmal selbst

image_pdfimage_print

Bis zur letzten Runde ein heißer Kampf: Wieder äußerst spannend verliefen die Boccia-AH-Meisterschaften um den Wanderpokal von Christian „Billy“ Bamminger auf der Anlage in Edling. Auf der von Martin Glas bestens präparierten Bahn im Ebrachstadion stellten sich insgesamt 20 Spieler dem Wettkampf. Mit fünf Siegen und damit 15 Punkten gewann Billy Bamminger nach seinem ersten Erfolg vor vier Jahren nun zum zweiten Male „seinen Pokal“! Knapp dahinter …

… der neue Vizemeister Bernhard Axthammer. Den dritten Stockerlplatz errangen punkt- und kugelgleich Thomas Anzenberger und Günther Berndt.

Die beiden bisherigen Gewinner Bernhard Golla (2015) und Alois Blüml (2016 + 2017) mussten sich diesmal mit guten Mittelplätzen begnügen …

Unser Foto oben zeigt stehend von links

Martin Glas, Alfred Rockinger, Alois Blüml,
                                        und Heinz Linner vom Boccia-Team sowie sitzend von links

die Gewinner

Bernhard Axthammer, „Billy“ Christian Bamminger,
               Thomas Anzenberger und Günther Berndt.

Hervorragend organisiert und durchgeführt wurde das Turnier vom sportlichen Leiter Heinz Linner.

Im Spielmodus zwei gegen zwei, mit wechselnden Partnern, waren pro Spiel vier „Kehren“ mit jeweils zwei Kugeln pro Mann ausgetragen worden. Gespielt wurden sechs Runden – und am Ende zählten die Punkte für jeden Einzelnen.

Hochspannung: Oft ging es um Millimeter, wer denn nun näher an der Pallino liegt und das Spiel gewinnt …

Nach einer Brotzeit und ein paar erfrischenden Bierchen – aufgetischt von Thomas Anzenberger und Alfred Rockinger – warteten alle gespannt auf das Endergebnis.

Zusätzlich gab es als „Siegprämien“ Gutscheine vom Edlinger Genußladerl für das Quartett auf dem Stockerl.

Zum Abschluss des Turniers bedankte sich Heinz Linner vor allem bei Christian Bamminger für den Wanderpokal und bei allen Teilnehmern.

Mit einem gemütlichen „Urlaubsfeeling an der Ebrach“ an einem lauen Sommerabend ließ man dann die gelungene Veranstaltung ausklingen.

ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren