Betrunken und ohne Versicherung

25-jähriger Rollerfahrer von Polizei in Schechen aus dem Verkehr gezogen

image_pdfimage_print

Um kurz nach 20 Uhr fiel gestern einer Polizeistreife im Gemeindebereich Schechen ein Rollerfahrer auf. Die Beamten hielten ihn an. Ihnen war sofort das grüne Versicherungskennzeichen, das nur bis Februar 2017 gültig gewesen war, ins Auge gesprungen. Seit dem 1. März trägt das gültige Kennzeichen die Farbe Blau. Als die Streife dem Rollerfahrer mitteilte, dass er Beschuldigter in einem Strafverfahren nach dem Pflichtversicherungsgesetz sei, wurde …

… bei dem jungen Mann auch noch erheblicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Daraufhin führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch. Ergebnis: 1,6 Promille. Daraufhin war bei dem 25-Jährigen eine Blutentnahme unausweichlich.

Neben dem Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz wurde gegen den Fahrer auch eine Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Betrunken und ohne Versicherung

  1. Rollerfahrer

    Seit dem 1. März 2018 ist das Kennzeichen blau und nicht schwarz.

    1

    15
    Antworten