Betrunken mit Lkw in den Graben

Auf B15: 42-Jähriger aus Tschechien verständigte gestern selbst die Rosenheimer Polizei

image_pdfimage_print

Ein 42-Jähriger Lkw-Fahrer aus Tschechien verständigte gestern die Rosenheimer Polizei, dass er gerade auf der B15 bei Schechen, mit seiner Sattelzugmaschine stehe und leicht in den Graben gefahren sei. Er könne jetzt nicht mehr ausfahren und behindert den Verkehr. Vor Ort sicherte die Polizei den Sattelzug ab, bis ein Abschleppunternehmen den Lkw aus dem Graben zog. Es entstand kein Sachschaden. Aber der Fahrer hatte ein Problem.

Während der Feststellung der Personalien konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der Fahrer schwankte auch beim Gehen und hatte eine verwaschene Aussprache. Trotz mehrerer Versuche, war der Lkw-Fahrer nicht mehr in der Lage, einen Atemalkoholtest durchzuführen. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Die Weiterfahrt war hier vor Ort beendet. Der Lkw wird wohl die nächste Zeit von einem Ersatzfahrer der Spedition abgeholt werden. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren