Betrüger prellt Getränkemärkte

Warnung der Polizei - Bereits mehrere Fälle - Die Beschreibung des Täters

image_pdfimage_print

Bereits vor knapp einem Monat – am 9., 11. und 14. Februar – hatte ein etwa 20- bis 25-jähriger Mann bei Getränkemärkten in Schnaitsee und Trostberg auf Kommission Spirituosen und Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro eingekauft. Hierzu legte der Mann – der serbisch, aber auch hochdeutsch sprach – einen italienischen Ausweis (CARTA D`IDENTITA) vor. Gemäß Vereinbarung zwischen dem jungen Mann und den Verkäufern der Getränkemärkte sollten die Waren zu einem späteren Zeitpunkt bezahlt und eventuell die nicht gebrauchten Waren wieder zurückgegeben werden. Dazu kam es jedoch bislang nicht …

Da es bereits ähnliche Vorfälle im Januar und Februar in Tittmoning, Marktl, Burghausen und Laufen mit demselben Täter gab, warnt die Polizei vor erneutem Auftreten des Täters, der überregional unterwegs ist.

Ob es sich bei dem jungen Mann tatsächlich um den Inhaber des italienischen Ausweisdokumentes handelt, muss noch ermittelt werden.

Er wurde als etwa 180-190 cm groß und schlank beschrieben, er trug zuletzt kurzes, nach hinten gekämmtes, schwarzes Haar und einen Oberlippenbart.

Sollte der Täter erneut bei Getränkemärkten in Erscheinung treten, wird gebeten, umgehend die nächste Polizeidienstelle zu verständigen.

Hinweise zu den Taten in Schnaitsee und Trostberg nimmt die Polizeiinspektion Trostberg unter der 08621/98420 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren