Betroffene sind oft isoliert

Beratung für schwerhörige, gehörlose, hörsehbehinderte Menschen und deren Angehörige

image_pdfimage_print

Die Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung Fachverbandes für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderung (des BLWG) in Traunstein bietet am Mittwoch, 22. Juli, von 13.30 bis 15.30 Uhr in Wasserburg wieder Sozialberatung für schwerhörige, gehörlose und hörsehbehinderte Menschen, Angehörige und das interessierte Umfeld an. 

Dabei können Fragen geklärt werden zu Themen wie Umgang mit einer Hörschädigung im Alltag und am Arbeitsplatz, technische Hilfsmittel, bei Bedarf Informationen zu spezialisierten ambulanten oder stationären Angeboten, Beratung für Familien mit einem hörbeeinträchtigten Kind, Vernetzung mit Selbsthilfegruppen und vieles mehr.

Zum Beispiel sind schwerhörige Menschen in Gruppensituationen häufig isoliert und können ein Gespräch, einen Vortrag oder Ähnliches ohne entsprechende technische Hilfsmittel oder Schrift-Dolmetscher  je nach Hörstatus nicht gänzlich kommunikativ erfassen. Strategien und Möglichkeiten hierzu können auf Wunsch bei der Beratung erörtert werden.

Das Angebot ist auch offen für Angehörige und Interessierte und findet statt im

BürgerBahnhof Wasserburg, Bahnhofsplatz 14, Beratungsraum 1.

Die Anmeldung zur Beratung bis spätestens Montag, 20. Juli, 9 Uhr, unter Angabe der Rufnummer beziehungsweise E-Mail-Adresse zur Terminkoordination ist erforderlich.

Die Beratung ist kostenfrei und erfolgt je nach Wunsch individuell angepasst in den unterschiedlichen Kommunikationsformen für hörbeeinträchtigte Personen, wie Lautsprache, Gebärdensprache und Lormen.

Auch Behörden, Betriebe und Vereine können sich bei Interesse zum Thema Hörschädigung gerne an die Informations- und Servicestelle wenden.

Ferner findet in Rosenheim in der Regel monatlich Einzelberatung für hörbeeinträchtigte Menschen und Interessierte statt: Jeweils am dritten Mittwoch des Monats, von 16 bis 18 Uhr, im Pfarrzentrum Christ-König-Kirche, Kardinal-Faulhaber-Platz 7, 1. Stock, Rosenheim. Konkrete Termine hierzu können der Tagespresse oder der Homepage www.blwg.eu entnommen werden.

Bei Fragen rund um das Thema Hörschädigung und für weitere Beratungs-Termine können Sie folgendermaßen Kontakt aufnehmen:

 

Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung, Bahnhofstraße 29, Traunstein:

Mail: iss-ts@blwg.de

Tel.: 0861 / 90 97 78 24

Fax: 0861 / 90 97 78 26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren