Betretungsverbote im Salingarten

Gestern Abend: Polizei „erwischt" vier Männer mit Flaschen Bier, Wein und Schnaps

image_pdfimage_print

Mehrere Fußstreifen der Polizei führten gestern Abend im Rosenheimer Salingarten eine Kontrollaktion durch. Gegen 21 Uhr wurde eine Personengruppe angetroffen, die sich auf den Bänken niedergelassen hatte und mehrere Flaschen Bier, Wein und Schnaps trank. Das ist aber nicht erlaubt: Gegen die Personen – ein 20-Jähriger und ein 34-Jähriger aus Rosenheim sowie ein 54-Jähriger aus Brannenburg – wurden Bußgeldverfahren eingeleitet und Platzverweise ausgesprochen, so die Polizei heute …

In Absprache mit der Stadt Rosenheim wurden diese Betretungsverbote nach dem Landesstraf-/Verordnungsgesetz (LStVG) für den Salingarten ausgesprochen, die im Rahmen des Verwaltungsweges seit Anfang August rechtskräftig sind. Die Verwaltungsakte fußt aufgrund mehrfacher Verstöße nach der Stadtsatzung sowie Handlungen, die eine Straftat darstellten, erklärt die Polizei.

Gegen 22 Uhr dann wurde ein 33-jähriger Mann aus Rosenheim im Salingarten angetroffen, gegen den genanntes Betretungsverbot bereits seit Anfang August greift. Erneut wurde er bei einem Verstoß gegen die Stadtsatzung (Konsum von Alkohol) angetroffen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet und ein Platzverweis erteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren