Besondere Nachbarschafts-Hilfe …

Reaktivierte Brennerei stellt aus Kartoffeln Ethanol her - 2000 Liter fürs RoMed-Klinikum

image_pdfimage_print

Eine vor sieben Jahren stillgelegte Brennerei wurde jetzt in Oberding im Nachbar-Landkreis Erding reaktiviert – und hilft auch dem Krankenhaus in Rosenheim! Die örtliche Brennereigenossenschaft stellt dort jetzt Alkohol für die Produktion von Desinfektionsmitteln her. Als Rohstoff liefern die Landwirte Kartoffeln. Auch Getreide könnte verwendet werden. Der Bedarf im Landkreis Erding kann laut Landratsamt komplett über die Brennerei abgedeckt werden. Weitere 2000 Liter wurden dem Klinikum Rosenheim zur Verfügung gestellt.

Und nach dem Klinikum Rosenheim wurde gestern auch das Kreisklinikum Ebersberg mit 2000 Litern Ethanol versorgt, um selbst Desinfektionsmittel herstellen zu können. Außerdem gebe es mittlerweile Anfragen aus Mühldorf und Miesbach – der aktuell am meisten betroffene Corona-Landkreis in Oberbayern – teilt das Landratsamt Erding mit.  .

Im Landkreis Erding selbst gibt es aktuell 254 bestätigte Covid-19-Patienten. 44 davon sind seit gestern dazu gekommen. Im Klinikum Erding werden 28 Patienten behandelt, fünf müssen beatmet werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Besondere Nachbarschafts-Hilfe …

  1. Großartig. Bei uns ist alles da …

    Antworten