Berührende Geste von Willy Reichert

Wasserburger Künstler macht den Wasserburger Schäfflern ein schönes Geschenk

image_pdfimage_print

Die beiden Vortänzer Werner Holzmann (links) und Wolf Poertzler von den Wasserburger Schäfflern zeigen stolz ein berührendes Geschenk: Ein Werk von dem heimischen Künstler Willy Reichert! Bei einer Gremiumssitzung der Schäffler im letzten Jahr im „Henna-Gassl“ war die spontane Idee entstanden, Willy Reichert zu fragen, ob er nicht ein Bild der Schäffler malen könnte. Und da er an diesem Abend mit seiner Frau Patricia ebenfalls zufällig im „Henna-Gassl“ war, wurde er gleich kurzerhand gefragt …

Er erklärte sich spontan dazu bereit und seit einigen Tagen sind die Schäffler nun stolze Besitzer ihres eigenen „Reicherts“.

Womit aber kein Gremiumsmitglieder gerechnet hatte: Willy Reichert machte das Bild den Wasserburger Schäfflern zum Geschenk!

Nach der so schönen Schäffler-Saison 2019, die noch bis zum Kehraus-Dienstag andauern und mit dem letzten Tanz vorm Wasserburger Rathaus enden wird, wird das Geschenk von Williy Reichert einen Ehrenplatz bekommen …

Für den letzten Tanz der Wasserburger Schäffler vorm Rathaus der Stadt werden übrigens die betroffenen Stadtgebiete abgedunkelt – ein Tanz mit Fackelzug folgt! Die Anfangszeit hängt vom Eintritt der Dunkelheit an diesem Tag ab. Es ist davon auszugehen, dass der Fackelzug über die Innbrücke zwischen 18.30 und 18.45 Uhr und der Tanz am Marienplatz so kurz vor 19 Uhr beginnen werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren