„Bergwacht-Pfarrer“ verstorben

Wasserburg: Geistlicher Rat Dr. Rudolf Hadersdorfer war immer für die Anderen da

image_pdfimage_print

Sie nannten ihn liebevoll „unseren Bergwacht-Pfarrer“, die Frauen und Männer der Wasserburger Bergwacht. Nun ist er vergangene Nacht verstorben. Viele Jahrzehnte feierte Pfarrer i.R. GR Dr. Rudolf Hadersdorfer die Bergmesse der Bergwachtler auf der Kampenwand. Traditionell immer am 3. Oktober. Zu diesem Amt gekommen ist der bergwandernde Pfarrer, weil er seit seiner Kindheit ein Wasserburger ist und mit einigen der älteren Bergwacht-Kameraden gemeinsam eine Zeit lang die Schulbank gedrückt hat.

Bei der  Aufgabe für „seine Bergwachtler“ sah er sich jedoch nicht nur der Zelebrant bei der Bergmesse. Auch bei allen anderen kirchlichen Anlässen, egal ob Taufe, Hochzeit oder Beerdigung stand er stat ‚zur Verfügung‘.

Er war viele Jahre als Priester in Waldkraiburg und in der JVA Stadlheim tätig und doch in Wasserburg stadtbekannt. Seit seinem Ruhestand hat er im unteren Burgerfeld gewohnt. Und es gibt wohl in Wasserburg keine Kirche – einschließlich der Krankenhauskapelle – in der er nicht Gottesdienste gefeiert hat …

Ein wahrhaft priesterlicher Dienst für die Menschen – das war sein Leben. Dr. Rudolf Hadersdorfer war einer, der den Anderen in der Not immer geholfen hat.

Unser Foto zeigt ihn bei seinem 80. Geburtstag in der Bergwachthütte auf der Kampenwand.

bua

Foto: Bergwacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren