Benedikt ist das 500. Baby in Wasserburg

Große Freude bei den Eltern Melanie und Lukas Gruschka über ihr erstes Kind

image_pdfimage_print

Der kleine Benedikt Luca im Mittelpunkt: Er ist das 500. Baby heuer in Wasserburg! Hebamme Marlene Ottinger (rechts) und Stationsärztin Franziska Lindner (links im Hintergrund) freuen sich mit der Familie Gruschka und wünschen für die Zukunft alles Gute. Die glücklichen Eltern Melanie und Lukas Gruschka aus Wasserburg halten den kleinen Benedikt fest in ihren Armen – stolze 4.600 Gramm verteilt auf 54 Zentimetern.

Für die Eltern ist es das erste Kind. „Ich habe es mir viel schlimmer vorgestellt. Und dass es ein wunderschönes Erlebnis war, dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei dem kompletten Team“, betont die glückliche Mutter und fügt augenzwinkernd hinzu: „Gerne wieder.“

Foto oben: RoMed Kliniken

Geboren vor zweieinhalb Wochen am 27. September hatten wir Benedikt bereits in unserer Rubrik der neuen Erdenbürger mit diesem Foto vorgestellt.

Foto: LaLeLu

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Benedikt ist das 500. Baby in Wasserburg

  1. Angesichts dieser erfreulichen Entwicklung bei den Geburtenzahlen im Raum Wasserburg wäre es fatal, wenn die Geburtshilfe am RoMed-Klinikum aufgrund der gesetzlichen Vorgaben und des Drucks der Krankenkassen künftig auch noch geschlossen werden müsste.

    Hier ist jetzt der Gesetzgeber – sprich die neue Bundesregierung – in der Pflicht. Dieses Problem, die Daseinsvorsorge für die Menschen, betrifft schließlich viele Krankenhäuser in ganz Deutschland.

    40

    0
    Antworten
    1. Das wird früher oder später aber passieren.
      Daseinsvorsorge? Gewinn muss es bringen, das Volk hat so entschieden insbesondere wenn es eine Jamaika Koalition wählt.

      6

      26
      Antworten