Beitrag zum Klimaschutz: Zero Waste

Grüne laden zum Vortrag der Bloggerin Stefanie Kießling ins Cafesito

image_pdfimage_print

Die Wasserburger Grünen laden zum Zero Waste-Vortrag der Bloggerin Stefanie Kießling am 20. November ab 19.30 Uhr ins Cafesito am Wasserburger Bahnhofsplatz ein. Zero Waste ist nicht nur Müllvermeidung beim Einkaufen, wie viele meinen, sondern auch ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz. Wenn man erst einmal damit angefangen hat, merkt man, in wie vielen Bereichen des Lebens es Einfluss hat: In der Küche, bei den Lebensmitteln, wo wir sie kaufen und ob wir sie verwerten, im Bad, im Kaufverhalten oder eben im „Nicht-Kaufverhalten”, im Garten, bei der Mobilität.

Stefanie Kießlings Vortrag zeigt Tipps und Tricks, wie man es schaffen kann, dass der Müll erst gar nicht nach Hause kommt.

Weniger Plastik und Müll wünschen sich sehr viele. Wie geht das und bitte auch so, dass nicht dauernd wieder eine neue Flut hereinkommt? Im Vortrag werden Alternativen zu Küchenutensilien aus Kunststoff aufgezeigt, Strategien vorgestellt, wie beim Einkaufen schon mal weniger oder sogar kein Müll entsteht und wie man Lebensmittelverschwendung in der eigenen Küche vermeidet. Die Referentin Stefanie Kießling lebt mit ihrer Familie seit 2014 nach dem Konzept „zero waste“ (englisch für „null Müll“, „null Verschwendung“).

Ursprünglich als Jahresprojekt geplant, ist Kießling inzwischen als Bloggerin und Expertin in Sachen „Müllvermeidung“ im deutschsprachigen Raum bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren