Bei Polizei: Anrufe im Minutentakt

Spät am Abend: Schneebedeckte Fahrbahn lockte „Autoposer“ hervor

image_pdfimage_print

Die schneebedeckte Fahrbahn lockte in der gestrigen Nacht „Autoposer“ im Landkreis hervor. Das meldet die Polizei am heutigen Donnerstagmorgen. Gegen 22.15 Uhr gingen im Minutentakt Anrufe genervter Anwohner im Bereich des B&O-Geländes in Mietraching bei Bad Aibling auf der Polizeiinspektion Bad Aibling ein. Grund war eine massive Lärmbelästigung durch driftende Fahrzeuge im Bereich des „Echelon Festgeländes“.

Die Fläche werde zur kalten Jahreszeit immer wieder durch viele Fahrzeugführer missbraucht, um die eigenen Fahrkünste auf „schneebedeckter“ Fahrbahn zu präsentieren, so die Polizei.

Durch eine sofort anrückende Streifenwagen-Besatzung konnten mehrere Fahrzeuge driftenderweise ‚auf frischer Tat‘ ertappt werden. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten konnten sich aber auch drei Fahrzeuge unerkannt entfernen.

Zwei Pkw wurden von den Beamten gestoppt und einer Kontrolle unterzogen.

Die Sachbearbeitung wird an die im letzten Jahr eigens gegründete „Ermittlungsgruppe Autoposer“ übergeben, die Anzeigen gegen beide Fahrzeugführer erstellen wird.

Die Polizei werde auch weiterhin verstärkt die betreffenden Bereiche aktiv ‚bestreifen‘, um den sogenannten „Autoposern“ keinen Darstellungsraum im Straßenverkehr zu bieten, heißt es heute.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

8 Gedanken zu „Bei Polizei: Anrufe im Minutentakt

  1. Boa, da gibt’s gleich eine Arbeitsgruppe/Ermittlungsgruppe bei der Polizei.
    Weil junge Erwachsene auf einem „Betriebsgelände“ ihr Auto ausprobiert und Winterfahrten geprobt haben.

    Mir hat das vor 20 Jahren im Winter wirklich Erfahrung gebracht, ohne gleich einen Kurs bei ADAC in Augsburg zu machen.

    … and by the way – unter Autoposer versteh ich etwas anderes.
    Sonst haben wir ja keine Sorgen, wenn das die Umsetzung von „mehr Sicherheit“ ist – dann gute Nacht, Bayern.

    49

    21
    Antworten
    1. Sehe ich genauso Besucher, wenn’s um Gefährdung im Straßenverkehr geht versteh ich auch keinen Spaß, aber warum bei sowas wieder so vorgegangen wird versteh ich nicht.
      Den Begriff „Autoposer“ habe ich das erstemal von der Polizei gehört, keiner sagt das sonst.

      39

      16
      Antworten
    2. Auch ich habe schon im Winter auf einem Parkplatz mein Auto ausprobiert. Da kamen aber nicht im Minutentakt Anrufe von Anwohnern und wenn die Polizei gekommen wäre, hätte ich nicht fliehen müssen. Was Du unter ‚Autoposer‘ verstehst, möchte ich mir nicht vorstellen.

      Nur weil Du andere Schwerpunkte in Sachen Sicherheit setzen würdest, möchte ich nicht, dass die Polizei solche Sachen einfach laufen läßt. Ich bin froh, dass es diese Arbeitsgruppe gibt.

      36

      11
      Antworten
      1. Danke Beobachter!!! das ist konstruktive Kritik!

        13

        6
        Antworten
  2. Morgan Geyerl

    Also unter „Autoposer“ verstehe ich die, die im Sommer ganz langsam an den Stechl Keller ranfahren, um dann kurz aufs Gas zu steigen, um den Motor aufheulen zu lassen, um zu zeigen, was für Komplexe sie ohne ihr Auto haben.

    54

    6
    Antworten
    1. Wenn eine Gruppe von Autofahren so fährt, dass Anwohner im Minutentakt bei der Polizei anrufen und wenn diese bei Eintreffen der Polizei abhauen, dann müssen die nicht am Marienplatz fahren, müssen nicht zwingend einen Komplex haben, dann sind das für mich Autoposer und die sind bei der Arbeitsgruppe der Polizei schon richtig aufgehoben.

      32

      15
      Antworten
      1. So, jetz woaß i wenigstens, wos des Wort hoast:

        Sogenannte Auto-Poser, welche mit ihren leistungsstarken und mitunter z.T. unzulässig getunten Autos unnötig Runden drehen,sorgen für eine erhebliche Lärmbelästigung in Städten …

        Wikipedia

        21

        2
        Antworten
        1. Das war ein echt gute Erklärung. Jetzt weiß ich es auch.

          5

          0
          Antworten