Bei Gars: Mann (79) schwer verletzt

Der Polizeibericht zum Unfall gestern Nachmittag - 25-Jähriger übersah Ford

image_pdfimage_print

Schwer verletzt wurde ein 79-jähriger Mann aus Gars in seinem Pkw Ford – bei einem Unfall am gestrigen Mittwoch-Spätnachmittag bei Gars (wir berichteten bereits kurz). Wie die Polizei heute mitteilt, ist dem Mann mit seinem Ford ein Skoda auf seiner Fahrbahn entgegen gekommen, da der 25-jährige Lenker des Skoda mit seinem Auto in Richtung Gars-Bahnhof gerade einen VW-Transporter mit Anhänger überholen wollte. Der junge Mann habe den Ford übersehen, so die Polizei.

Der 25-jährige musste ebenfalls verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Skoda Octavia entstand ein Sachschaden von 18.000 Euro, am  Ford in Höhe von 4000 Euro, so die Polizei.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Sowohl die Garser Feuerwehr, als auch ein Straßenmeister waren an der Unfallstelle zur Absicherung und technischen Hilfeleistung vor Ort. Die Staatsstraße 2352 zwischen Gars und Gars-Bahnhof war für eine Stunde beidseitig gesperrt.