Bayerns Fußballheld 2019: Luk Dürnecker!

Aktion junges Ehrenamt: Babenshamer vom Fußball-Verband feierlich ausgezeichnet

image_pdfimage_print

Große Auszeichnung für Ludwig Dürnecker vom TSV Babensham (rechts im Bild): Der Bayerische Fußball-Verband hat in Regensburg zum fünften Mal U30-Vereinsmitarbeiter aus ganz Bayern mit dem Preis „Fußballhelden 2019 – Aktion junges Ehrenamt“ geehrt. Und der Ludwig wurde dafür im ganzen Bereich Inn-Salzach als Einziger ausgewählt! Im Vorfeld der Zweitligapartie zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem VfL Osnabrück …

… würdigten BFV-Präsident Rainer Koch, BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher und Tobias Bracht (U30-Mitglied im Verbandsvorstand) die herausragenden Leistungen der 22 Kreissieger – stellvertretend für alle jungen, ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter in den rund 4500 Fußballvereinen Bayerns.

Alle Sieger erhielten neben einer Urkunde einen Gutschein für eine einwöchige Bildungsreise nach Barcelona.

„In Fähigkeiten und Ideen junger Menschen vertrauen“

BFV-Präsident Rainer Koch sagte bei der Preisverleihung in der Regensburger Continental-Arena:

„Es gibt unzählige Möglichkeiten, junge Menschen über attraktive Projekte weit über die aktive Laufbahn als Fußballer hinaus an den Klub zu binden und Schritt für Schritt an größere Aufgaben heranzuführen. Das haben die Vereine an der Basis längst erkannt. Die überwiegende Mehrheit der rund 4500 bayerischen Vereine setzt bereits heute auf junge motivierte Mitarbeiter. Exemplarisch dafür stehen die 22 Kreissieger, die wir bereits zum fünften Mal mit dem Preis ‚Fußballhelden – Aktion Junges Ehrenamt‘ auszeichnen. Sie zeigen beispielhaft, dass es sich lohnt, in die Fähigkeiten und Ideen junger Menschen zu vertrauen.“

„Erfahrung spielt in der Vereinsarbeit eine große Rolle. Aber um einen Klub fit für die Zukunft zu machen, braucht es auch junge Leute, die neue Ideen und frischen Wind mitbringen, Alltagsprobleme aus einem anderen Blickwinkel betrachten sowie neue Denkanstöße und Lösungsansätze liefern.“, erklärte BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher.

„Ohne Nachwuchs geht im Fußball nichts“

U30-Vorstandsmitglied Tobias Bracht sagte: „Ohne Nachwuchs geht im Fußball gar nichts. Weder auf noch neben dem Platz. Die jungen Vereinsmitarbeiter, die sich als Jugendtrainer oder Jugendleiter engagieren oder bereits heute die Homepages und Facebook-Seiten ihrer Klubs betreuen sowie den BFV-Liveticker mit Leben füllen, sind die Vereinsvorsitzenden und Abteilungsleiter von morgen und somit die Zukunft des Amateurfußballs. Es ist deshalb auch ungemein wichtig, diese Leistungen einmal in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken und Danke für den unermüdlichen Einsatz zu sagen.“

Die 22 Kreissieger

Oberbayern

Kreis München: Felix Blumenschein (PSV München)
Kreis Donau/Isar: Stefan Scheidweiler (TV Vohburg 1911)
Kreis Inn/Salzach: Ludwig Dürnecker (TSV Babensham)
Kreis Zugspitze: Felix Jung (SV Eurasburg-Beuerberg)

Niederbayern

Kreis Niederbayern Ost: Michael Koller (SV 1922 Zwiesel)
Kreis Niederbayern West: Simon Hahn (TSV Landshut-Auloh)

Schwaben

Kreis Augsburg: Franziska Graf (SV Ottmaring)
Kreis Donau: Jona Raab (SV Niederhofen-Ehingen)
Kreis Allgäu: Manuel Lang (TSV Blaichach)

Oberpfalz

Kreis Regensburg: Michael Kapfer (DJK-SV Keilberg-Regensburg)
Kreis Cham/Schwandorf: Stefan Umlauf (SG Waldmünchen-Geigant)
Kreis Amberg/Weiden: Tobias Scherl (FC Tremmersdorf-Speinshart)

Oberfranken

Kreis Bamberg/Bayreuth/Kulmbach: Tobias Schnitzer (1. FC Viereth 1927)
Kreis Coburg/Kronach/Lichtenfels: Florian Fischbach (TSV Ludwigsstadt)
Kreis Hof/Marktredwitz: Julia Hayn (VfB Moschendorf)

Mittelfranken

Kreis Nürnberg/Frankenhöhe: Markus Giering (1. FC Kalchreuth)
Kreis Erlangen/Pegnitzgrund: Isabella Braun (SV Schwaig b. Nbg.)
Kreis Neumarkt/Jura: Patrick Plank (SC Pollanten)

Unterfranken

Kreis Würzburg: Anna Fries (SC Würzburg)
Kreis Schweinfurt: Alexander Mai (SG 1912 Dittelbrunn)
Kreis Aschaffenburg: Björn Dziallach (Viktoria Aschaffenburg)
Kreis Rhön: Julian Brönner (FC Frankonia Thulba)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren