Baustelle wurde zum Fitness-Studio

Um Mitternacht: Mann (34) erklärt der Polizei, dass er dort Klimmzüge machen und schwere Gegenstände heben könne

image_pdfimage_print

Anwohner verständigten in der Nacht auf den heutigen Montag die Polizei, dass auf einer Baustelle im Rosenheimer Ortsteil Aising ein Mann herumturne. Vor Ort wurde tatsächlich kurz vor Mitternacht ein 34-Jähriger angetroffen werden. Er schilderte den Beamten, dass er gerade „Sport“ mache. Da die Fitness-Studios derzeit geschlossen seien, wäre die Baustelle seine Alternative. Dort könne er Klimmzüge und schwere Gegenstände heben.

Die Beamten gaben ihm zu verstehen, dass dies keine so gute Idee sei. Der 34-Jährige zeigte sich nicht begeistert, sagt die Polizei heute.

Erst nach längerem Zureden sei der Mann dann doch von der Baustelle gegangen – er werde sich zukünftig eine andere, geeignetere Sportstätte auf Empfehlung der Polizei suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

16 Kommentare zu “Baustelle wurde zum Fitness-Studio

  1. Not macht erfinderisch. Mein voller Zuspruch für die Sportskanone

    Antworten
  2. Seine Beweggründe kann ich gut nachvollziehen.

    Antworten
  3. Das ist meiner Meinung nach ein Akt der Verzweiflung, weil die Fitnessstudios immer noch geschlossen sind. Deshalb fordere ich auch dass alle Fitnessstudios wieder öffnen sollten!

    Antworten
  4. Fitness Unternehmen zu schließen zeigt eine Inkompetenz einer Politik. Hätten die Politiker in den letzen Monaten ihre Hausaufgaben gemacht, gäbe es JETZT keinen einzigen Anlass, die gesamte Fitness Branche zu schließen. Sie tragen jetzt die Konsequenzen für ein politisches Versagen.

    Antworten
  5. Hab nie verstanden, warum man die Studios schließt!
    Nicht nachvollziehbar.
    Hab mich da sicherer gefühlt als in jedem Einkaufsmarkt.

    Antworten
  6. SuperTyp! Ich komme nächstes mal mit

    Antworten
  7. Guter Mann!

    Antworten
  8. Er sollte bei mir Personal Training buchen!

    Antworten
  9. Ich hatte eine Schulter OP und sollte darauf hin Muskeln aufbauen mit der dazugehörigen Physiotherapie…und schon kam Corona.

    Wenn ich so handeln würde wie in der Politik dann würde in unseren Vereinen gar nicht’s vorwärts gehen!

    Ein Mann, ein Wort und eine Frau mit Wörterbuch!!!

    Antworten
  10. Anwohner rufen die Polizei, weil dort jemand Klimmzüge macht…! Was soll man dazu sagen…!

    Antworten
  11. 34 Jahre alt,mitten in der Nacht,Baustelle?Hier gehts um einen “Fitness-Junkie”,einem 34-jähr. Sportsüchtigen(Senioren),der ALLES in seinem Leben dem Sport unterordnet: Familie,Freunde und andere soziale Kontakte.Anstatt diese “Zwangspause” der vollständigen,körperl. Regenaration zu widmen und Ausgleichssport wie Frühsport mit dem eigenen Körpergewicht,TRX Functionaltraining,Cardio usw. zu Haus (mit Familie?so’n Mist!) zu betreiben,höre ich aus meinen Sportlerkreisen nur negative Kommentare.Selbstmotivation und Selbstdisziplin absolut Fehlanzeige!
    Pumpen ist nicht alles,das Hirn ist zwar kein Muskel,kann aber auch trainiert werden,nur mal so nebenbei.
    Also mein Mitleid hält sich in sehr engen Grenzen. Ich bin übrigens selbst Leistungssportler im Kraft- und Ausdauersport,Trainer seit 45 Jahren, Mental-coach und Triathlet!Was meint ihr,was MIR fehlt?
    NICHTS, ich treibe Ausgeichssport im Home-Training,alles ein wenig gediegener.Aber nachts auf der BAUSTELLE findet man MICH eher nicht, eher “Nachts im Museum”😁!Wie wichtig doch BILDUNG ist, besonders in der momentanen Zeit.
    In diesem Sinne…..
    “Keep on Pumping” (am Boden auf der Matte)und
    “Stay hungry”🍰 🙂

    Antworten
  12. An HEIKO METHNER:
    Mit Selbstisziplin und der Umsetzung der Hausaufgaben deines Physios kabnst du mit Hilfe deiner Frau nahezu alles auch in Heimarbeit durchführen. Habe selbst eine stumpfe Schulterverletzung gehabt(3/4 Anriß Bizpssehne/2-facher Anriß Gelenklippe/Impiegementsyndrom/Schleimbeutelentzdg),nach 4 Wochen wieder Liegestütz und Bänderübungen geschafft nach sehr viel TÄGLICHER Eigenleistung + Physio(haben auch bei corona geöffnet).Nächstes Ziel: wieder “Delphin”-Schwimmen können,ich schaffe das!
    Auf gehts, alles ist möglich, auch und gerade wegen corona!!

    Antworten
  13. YUP ..

    Not macht erfinderisch ..
    Beweggründe auch nachvollziehbar ..
    Inkompetenz der Politik ..
    Physiotherapie ..
    Klimmzüge ..

    und das alles auf einer Baustelle?

    Man kann das auch anders lösen, man muss sich nicht unbedingt um Mitternacht eine Baustelle dafür aussuchen und alles den momentanen Maßnahmen zuschieben, oder?

    Antworten
  14. Not macht eben erfinderisch! So why not?! Spießertum Deutschland hat da natürlich etwas dagegen. Bin selbst gezwungenermaßen im Hometraining und mein Fitnessstudio bietet genügend Online-Kurse an. Dies ist aber ja nicht allen gegeben! In diesem Sinne: Keep on moving! The show must go on!!!

    Antworten
  15. Ich kann den jungen Mann vollkommen verstehen, aber auf einer Baustelle herrschen Unfallgefahren……demnach kann ich sogar beide Parteien verstehen.

    Antworten
  16. ELTERN haften für ihre Kinder!
    Wer haftet auf der Baustelle für Erwachsene?
    Es ist eine Baustelle und kein Fitnesspark.
    Ergo habe ich kein Verständnis.

    Antworten