Baulärm verärgert Wasserburger

Gestern Nacht Aufregung in der Pfarrer-Neumaier-Straße wegen Schleifarbeiten

image_pdfimage_print

In den späten Abendstunden des gestrigen Samstages kam es bei der Polizei in Wasserburg zu mehreren Mitteilungen bezüglich nächtlicher Bauarbeiten in der Pfarrer-Neumaier-Straße in Wasserburg. Vor Ort stellte die Streifenbesatzung fest, dass dort gerade eine frisch gegossene Bodenplatte einer Tiefgarage abgeschliffen wurde. Die Schleifarbeiten waren mit einem nicht gerade unerheblichen Lärmpegel verbunden. Nach längerer Abwägung wurde dem Bauleiter das Weiterarbeiten zwar zugesagt – eine Anzeige erwartet ihn trotzdem …

Ein sofortiger Baustopp hätte nämlich zu einem extremen Sachschaden geführt, der offenbar an die 100.000 Euro teuer geworden wäre, meldet die Polizei am heutigen Sonntagvormittag.

Der Verantwortliche vor Ort wurde durch die eingesetzten Beamten ausführlich und eindringlich über seine Verfehlung belehrt. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Gedanken zu „Baulärm verärgert Wasserburger

  1. Mit manchen Arbeiten kann man nicht bis zum nächsten Tag warten. Ist ja nur nicht zu erklären, warum so mancher anderer Lärm dort oben nicht stört.

    37

    12
    Antworten
    1. ….das man mit manchen Arbeiten nicht bis zum nächsten Tag warten kann, ist verständlich und nachvollziehbar.
      Aber wenn man das schon im voraus weiß, dann wäre es seitens der Baufirma anständig gewesen, die Bewohner rings um die Baustelle über diese abendliche Lärmbelästigung vorher zu informieren.
      Ich bin mir sicher, das dann jeder Verständnis gehabt hätte und sich die Baufirma den Ärger mit der Polizei hätte sparen können.

      40

      1
      Antworten