Bauer zurück im Basketball

Die Privatmolkerei Bauer unterstützt ab der Saison 2019/2020 die Basketballerinnen des TSV 1880 Wasserburg als Top-Sponsor! Die Firma beweist mit einem Dreijahresvertrag großes Vertrauen in die aktuelle Entwicklung des Vereins. Das Engagement der Privatmolkerei mit Sitz in Wasserburg für die hiesigen Basketball-Damen hat bereits eine lange Tradition.

Bauer begleitet den Verein seit der ersten Stunde und trug insbesondere bei den Anfängen in den unteren Ligen schon zu den ersten Erfolgen bei. Nun werden die erste Liga und die Zukunft des vielversprechenden Nachwuchses gesichert.

Der Geschäftsführer der Bauer-Gruppe, Markus Bauer, betont: „Wir waren nie weg und freuen uns für Wasserburg, weiterhin attraktiven Basketball bieten zu können.“

Es geht also zurück zu den Wurzeln. Regionalität gepaart mit frischem Wind im Vorstand und einem modernen Konzept – das klingt nach interessantem Damen-Basketball.

„Wir werden unsere Abteilung neu strukturieren und mit einem zeitgemäßen Marketing und tollen neuen Ideen, weitere Sponsoren und Partner langfristig an uns binden“, so Robert Dresp, der Abteilungsleiter des Vereins. Weiter erläutert er, dass sich der Verein besonders um den eigenen Nachwuchs in Wasserburg und Umgebung kümmern wird, das Team aber auch hungrige Talente aus ganz Deutschland und Spielerinnen mit internationaler Erfahrung verpflichten wird. Ein junger Kader soll in der kommenden Spielzeit maximale Erfolge erzielen und für sehenswerten Basketball in Bayern sorgen.

Mit der Zusage von Bauer können die Damen und Herren rund um Dresp, Brunckhorst, Wernthaler und Friedl nun voll motiviert in die Detailplanung starten und freuen sich auf die Vervollständigung der Wasserburger Basketballfamilie.

son