Bauer sorgt für frohe Weihnachten

Acht soziale Einrichtungen freuen sich auf Spendengelder

image_pdfimage_print

Die Weihnachtszeit ist die Zeit des Gebens und die Zeit, um „Danke“ zu sagen. Die diesjährige Spendensumme der in Wasserburg ansässigen Unternehmen der Bauer Gruppe beläuft sich auf 12.000 Euro und geht an acht gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen. Diese sind sowohl regional als auch national tätig. Auch in diesem Jahr verzichtet Bauer dafür auf Weihnachtspräsente für Kunden und Geschäftspartner.

Lächeln hilft!

Kranken Menschen ein Lachen zu schenken ist das Ziel der RoMed-Klinik-Clowns aus Wasserburg. Die Klinik wurde für das Projekt als Pilothaus ausgewählt. Der Fokus liegt hier auf der Betreuung von Patienten mit Demenz und anderen kognitiven Einschränkungen. Nachdem in der Rosenheimer Klinik mit dem Programm bereits erste Erfolge erzielt wurden, sollen die RoMed-Klinik-Clowns in den gleichen Bereichen im Klinikum Wasserburg ihren Einsatz finden. Dieses Projekt ist auf Sponsoren und Spenden angewiesen, da die Kosten von der Krankenkasse nicht getragen werden. Aus diesem Grund spendet die J. Bauer GmbH & Co. KG 1.250 Euro an die RoMed-Clowns.

Es ist dem Unternehmen Bauer jedoch eine Herzensangelegenheit, mehreren Organisationen eine Spende zukommen zu lassen, um das ehrenamtliche Engagement zu unterstützen. Daher erhalten auch die Freiwilligen Feuerwehren Wasserburg und Eiselfing jeweils eine Spende in Höhe von 1.250 Euro. Und auch die Johanniter Unfallhilfe vom Ortsverband Wasserburg erhält den gleichen Betrag zur Unterstützung dieser wichtigen Arbeit.

 

Warenspenden statt Schecks

In Deutschland werden nach wie vor immer noch viel zu viele genießbare Lebensmittel weggeworfen. Die Privatmolkerei Bauer und der Bauer Frischdienst versorgen die Tafeln in der Region Wasserburg das ganze Jahr über mit Warenspenden – nach dem Motto „spenden und verwerten“. Denn Lebensmittel sind für die Tafel genauso wichtig wie Geldspenden. Gerade zur kalten Jahreszeit werden die mittlerweile mehr als 940 Tafeln deutschlandweit stark in Anspruch genommen. In der Region Wasserburg spendeten die beiden Betriebe 2019 einen Gesamtwarenwert von 160.000 Euro an die Tafeln.
Das Jahr besinnlich ausklingen lassen

Vier weitere Vereine erhalten eine Spende in der Weihnachtszeit. Der Bauer Frischdienst fördert den Verein Silberstreifen in Vogtareuth, der sich auf die Unterstützung und Förderung neurologisch-kranker Kinder konzentriert, mit 1.000 Euro und ebenso das Hilfswerk Aschau – eine orthopädische Kinderklinik. Die Privatmolkerei Bauer spendet weitere 2.500 Euro an den Förderverein Rottmoos, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, hör- und sprachgeschädigten Frauen und Männern ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Dieselbe Summe kommt der Initiative „Zeit für Di” in Eiselfing zu Gute. Die Seniorenhilfe unterstützt beim Einkaufen, Arztbesuchen, Behördengängen und hat für Sorgen und Nöte allzeit ein offenes Ohr.

„Unser Familienunternehmen legt großen Wert auf soziales Engagement“, so Florian Bauer, „Wir möchten mit unseren Spenden dazu beitragen, dass all diese Vereine, Einrichtungen und Organisationen ihre wichtige Arbeit fortführen können. Sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

 

Foto (von links): Mario Münch (Demenzberatung der RoMed-Klinik), Simon Brunnlechner (Pflegedienstleitung der RoMed-Klinik), Christof Maaßen (kaufmännischer Leite RoMed); Markus Bauer, Florian Bauer, Heiko Modell (Geschäftsführung J. Bauer GmbH & Co. KG).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Bauer sorgt für frohe Weihnachten

  1. Schöne Aktion….
    Sollte auch mal erwähnt werden…

    Antworten