Bauer-Cup geht nach Markt Schwaben

Turnier im Edlinger Lindenpark zum ersten Mal für Damenmannschaften ausgetragen

image_pdfimage_print

Zum ersten Mal wurde im Edlinger Lindenpark der Bauer-Cup als Damenfußballturnier ausgetragen. Sieger wurde die SpVgg Markt Schwabener Au. Auf Platz zwei kam der FC Lengdorf und Dritte wurde die gastgebende DJK-SV Edling. Vierter Sieger wurde der SC 66 Rechtmehring.

Im Modus „Jeder gegen jeden“ erwiesen sich die Markt Schwabenerinnen als das spielstärkste Team. Zwei Siege und ein Unentschieden unterstrichen das souveräne Auftreten des jungen Teams. Man darf auf die weitere Entwicklung gespannt sein, welches zu Saisonbeginn mit einigen talentierten Nachwuchskickerinnen verstärkt worden ist. „Vize“ FC Lengdorf beeindruckte ebenso mit viel Durchschlagskraft im Spiel nach vorne; beispielsweise durch Sophia Schober.

Die Generalprobe für den Damenfußball gut bestanden hat die Edlinger Frauschaft. Vor dem ersten Punktspielauftritt in einer offiziellen Spielrunde des Bayerischen Fußballverbandes lieferten die Edlinger Spielerinnen eine engagierte Spielweise ab. Die weitestgehend aus ehemaligen B-Juniorinnen des Vorjahres bestehende Truppe konnte spielerisch sehr gefallen. Daher kann Platz drei als positiv bewertet werden.

Trainiert werden die Edlingerinnen von Alex Fischbacher. Der 45-Jährige verfügt über einen 20 Spielerinnen umfassenden Kader. Nebst den meist noch jungen Ladies ab Jahrgang 2002 spielt auch eine Dame des Jahrganges 1988 mit. Sein Saisonziel ist es, in der A-Klasse spielerisch zu bestehen und schönen Fußball zu spielen. „An Platz 3 schnuppern“ wäre die Wunschvorstellung von Alex Fischbacher für die Premiere-Saison in der A-Klasse.

Langfristig möchte man aber irgendwann den Aufstieg in die nächsthöhere Liga ins Visier nehmen. Ziele, die Tiefstappler Fischbacher mit seinem Kader durchaus realisieren kann. Sein Kader verfügt nämlich im Schnitt über mehrere Jahre Spielerfahrung im Frauen- und Mädchenbereich.

Die Saison startet mit einem Auswärtsspiel bei der SG Jettenbach/Gars am Freitag, 14. September, um 19 Uhr. Heimspielpremiere ist dann am Samstag, 13. Oktober, um 18.30 Uhr gegen den ASV Rott. Deswegen auch brisant, zumal die erste Heimpartie im Lindenpark gleich ein Derby ist. MH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren