Basketball: Schon am Freitag im Finale?

image_pdfimage_print
Foto: Jana Furkovà gibt die Marschrichtung für ihr Team vor. Foto: Kristen-Denner

Jana Furkovà gibt die Marschrichtung für ihr Team vor. Foto: Kristen-Denner

Ein abgespecktes Programm erwartet die Wasserburger Basketball-Fans an diesem Wochenende. Die Damen 1 wollen gleich am Freitag in Freiburg beim Play-Off-Halbfinale den Sack zumachen und den zweiten und damit entscheidenden Sieg für den Einzug ins Finale um die Deutsche Meisterschaft holen. Sollte das nicht gelingen, muss eine dritte Partie entscheiden, wer weiterkommt, und diese würde dann am Sonntag um 16 Uhr in der Wasserburger Badria-Halle stattfinden.

Das einzige weitere Spiel des Wochenendes steigt am Samstag um 16.45 Uhr in der Halle des Luitpold-Gymnasiums. Die schon sicher für die Bayerische Meisterschaft qualifizierte U13-weiblich empfängt zum Abschluss der Zwischenrunde der Bayernliga den SC Kemmern. Das Team von Trainerin Jana Furková will mit einem Sieg den dritten Platz sichern. Den Rest des Wochenendes ist die Halle belegt durch den Schiedsrichter-Basis-Lehrgang des Basketball-Bezirks Oberbayern. 16 Teilnehmer werden unter der Leitung der Referenten Thomas Drechsler und Marco Kapitz den ersten Schritt auf ihrer Schiedsrichter-Karriereleiter nehmen, darunter auch sieben Teilnehmer aus Wasserburg.

Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 27. April, 16.45 Uhr: U13 weiblich – SC Kemmern (Gymnasium)

Sonntag, 28. April, nur wenn nötig: 16  Uhr: Damen 1 gegen  USC Freiburg (Badria)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren