Basketball satt

In den Wasserburger Sporthallen: Gleich sechs Heimspiele der TSV-Teams

image_pdfimage_print

Die heimischen Sport-Fans dürfen sich an diesem Wochenende über Basketball satt in den Wasserburger Hallen freuen. Lediglich die U18 männlich spielt in Seeon und die U18 weiblich bei München Ost – und die Herren I haben in der Bayernliga spielfrei.

Nicht nur die Damen I (Sonntag, 16 Uhr im Badria) haben ein Heimspiel – am morgigen Samstag finden gleich vier Partien in der Halle des Luitpold-Gymnasium statt.

Die U14 weiblich, die bisher in der Bezirksoberliga einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto hat, empfängt das Team von Jahn München 2, das seine einzige Partie bisher verloren hat.

Starke Talente: Im Anschluss (14.30 Uhr) will die U12 weiblich – Spitzenreiter der Bezirksoberliga mit zwei Siegen – auch gegen die Gäste vom TSV München Ost ihre weiße Weste behalten.

Ebenfalls noch ungeschlagen und Tabellenführer ist die U14 männlich in der Kreisliga. Um 16.45 Uhr wollen die Wasserburger auch gegen das noch sieglose Schlusslicht aus Burghausen weiter siegen.

Die identische Ausgangssituation gilt auch für die Damen III (Foto oben), die um 19 Uhr den TSV 1860 Rosenheim empfangen.

Am Sonntag um 10 Uhr folgt dann noch das Bezirksliga-Spiel der U16 männlich gegen den ESV Staffelsee. Die Innstädter wollen den Gästen aus Murnau die erste Saisonniederlage beifügen und damit den zweiten Erfolg feiern.

Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 20.10.2018

12:15 Uhr: U14 weiblich – FV Jahn München 2 (Luitpold-Gymnasium)
14:30 Uhr: U12 weiblich – TSV München Ost (Luitpold-Gymnasium)
16:45 Uhr: U14 männlich – SV Wacker Burghausen (Luitpold-Gymnasium)
19:00 Uhr: Damen III – TSV 1860 Rosenheim (Luitpold-Gymnasium)
Sonntag, 21.10.2018

10:00 Uhr: U16 männlich – ESV Staffelsee (Luitpold-Gymnasium)
16:00 Uhr: Damen I – ChemCats Chemnitz (BADRIA)

Foto: von Malm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren