Basketball: Rotter Jugend startet im Freien

Das Stubenhocken hat ein Ende: Die U14- bis U20-Mannschaften trainieren ab Montag

image_pdfimage_print

Für die Jäger des Basketballs hat das Stubenhocken ein Ende. Ab dem Montag, 18. Mai, wird in Rott Basketball unter freiem Himmel angeboten. Vorerst jedoch nur für die U14- bis U20-Mannschaften. Seitdem die ersten Lockerungen zum kontaktlosen Einzelsport von der Bayerischen Landesregierung in Aussicht gestellt wurden, laufen die Planungen in der Basketball-Abteilung des ASV Rott heiß. Hieß es zunächst, erlaubt werden Sportarten wie Tennis oder Golf, so war doch klar, dass mit Einhaltung der entsprechenden Hygieneregeln auch das Individualtraining im Mannschaftssport nicht lange auf sich warten lässt.

Eine erste Anfrage vom 1. Abteilungsleiter Basketball, Martin Schreyer, konnte der Rotter Bürgermeister Daniel Wendrock bereits einen Tag später positiv beantworten.

An dieser Stelle deshalb noch einmal an ihn und auch an den Gemeinderat und die Schulleitung der Grund- und Mittelschule Rott ein herzliches Dankeschön der Basketballer für die zur Verfügungstellung des Basketball-Hartplatzes.

Die eigentliche logistische Arbeit begann nach der Zusage:

Da pro Training nur vier Korbjäger zugelassen sind, wurde eine Software gesucht, bei der sich die Spieler ihre Einheit selber buchen können. Auch musste das ganze Konzept mit den Trainern abgestimmt werden. Dass die ersten Termine bereits am vergangenen Freitag reserviert werden konnten, ist eine Leistung, auf die die Abteilung zurecht stolz sein kann.

Für Schnupperer, Neu- oder Wiedereinsteiger: Den Link zur Buchung einfach anfordern bei berichte.basketball@asv-rott.de

br

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren