Basketball: Jubel gestern in Rott!

Damen setzen ihren Siegeszug in der Bayernliga fort - 59:51 gegen den Spitzenreiter!

image_pdfimage_print

Das schönste Plakat vom heutigen Montag hier zum Feierabend: Die Rotter Basketball-Damen haben gestern gegen den Tabellenführer einen starken Start-Ziel-Erfolg erzielt! Mit 59:51 wurde der Spitzenreiter vom MTSV Schwabing unter großem Jubel besiegt. Die Anspannung dieser richtungsweisenden Partie war vor dem Match deutlich zu spüren – eine Niederlage und die Rotter Ladies hätten sich schon vor Weihnachten aus dem Meisterschaftstraum verabschieden müssen …

Von Beginn an sollte über eine dynamische Verteidigung die eingespielte Offensive von Schwabing gebremst werden. Der Plan ging auf! 12:8 führten die Rotterinnen nach dem ersten Viertel – Schwabing hatte im bisherigen Saisonverlauf sonst stets knapp 18 Punkte im ersten Abschnitt erzielt.
Mit einer 30:22-Führung für Rott ging es in die Halbzeitpause.
Im dritten Viertel das gleiche Bild, beide Teams schenkten sich nichts und das Spitzenspiel machte seinem Namen alle Ehre.
Mit einem Polster von zehn Punkten dann der Schlussabschnitt: Eine Siegesgarantie war dieser Vorsprung jedoch nicht …
Aber Rott blieb hochkonzentriert: Man setzte sich zwischenzeitlich sogar auf 16 Punkte (37. Minute) ab. Am Ende gelang den Gästen aus München nur noch ein wenig
Ergebniskosmetik – deren saisonübergreifende Siegesserie endete somit nach 20 Spielen in Rott!

Es spielten für Rott:

Tatjana Stemmer 16 Punkte, Karin Bayerl 11, Anja Sattler 10 (3 Dreier), Lena Aß 7 (1 Dreier), Karin Hellauer 4, Margit Neef 4, Josefa Haas 3 (1 Dreier),  Lisa Ertl 2, Victoria Luthardt 2 sowie Lena Fischhaber, Michaela Pfeiffer und Julia Theato.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren