Basketball: Es geht weiter!

Am Sonntag das erste Heimspiel ohne Zuschauer für die Wasserburger TSV-Damen in der Bundesliga

image_pdfimage_print

Ende November und die Jahre zuvor war man da schon fast mit der Hinrunde der Basketball-Bundesliga der Damen fertig – doch dieses Jahr nicht. Man befindet sich erst am Anfang: Für die Wasserburger Ladies steht am kommenden Sonntag das zweite Match der Saison an – und dabei das erste Heimspiel für 2020/2021, das ohne Zuschauer stattfinden wird! Gegner ist der Tabellenführer Herner TC. Beginn ist um 16 Uhr.

Die Basketballdamen aus Herne stehen derzeit auf dem ersten Tabellenplatz, haben aber auch schon drei Spiele, während Wasserburg ja erst ein Spiel absolviert hat und sich damit auf Platz drei befinden.

Das Team aus Herne konnte alle drei Partien bisher – wenn auch teilweise etwas knapp – für sich entscheiden. Besonders überzeugen konnten hierbei bisher Kristina Topuzovic mit im Schnitt elf Punkten und sechs Rebounds, Sofia Pelander mit zehn Punkten und ebenfalls sechs Rebounds, Alexis Harris mit durchschnittlich zehn Punkten und neun Rebounds und Laura Stockton mit ebenfalls zehn Punkten. Damit erzielten die Vier zusammen etwas mehr als die Hälfte der Punkte Hernes im Schnitt und damit gilt es, diese im Auge zu behalten.

„Die meisten aus dem Team hatten seit drei Wochen kein Spiel mehr – abgesehen von den Nationalspielerinnen. Wir müssen dennoch am Sonntag schnell einen Weg ins Spiel finden und das abrufen, woran wir in den letzten Wochen im Training gearbeitet haben“, so Wasserburgs Trainerin Sidney Parsons im Hinblick auf das Spiel.

„Leicht werden wird das vermutlich nicht. Hinzukommt auch, das es das erste offizielle Spiel ohne Zuschauer sein wird für das Team, die pushen die Spielerinnen meistens auch nochmal. Wir müssen dennoch das Beste aus der Situation machen und Herne gar nicht erst ins Spiel kommen lassen.“

Am Sonntag heißt es also, an die überzeugende Leistung aus Spiel eins gegen Freiburg anzuknüpfen, erneut zeigen, dass man auch diese Saison oben mitspielen will …

Für die Fans als Trost: Das Spiel wird live übertragen auf www.sporttotal.tv

msch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Basketball: Es geht weiter!

  1. Die Abteilungsleitung

    Die Fans können sich am Sonntag den WaBaKu auf der Homepage der Basketballabteilung http://www.basketball-wasserburg.de runterladen. Wir wünschen allen Fans ein tolles Spiel, wenn ihr es auch fast alleine zu Hause anschauen müsst. Ihr dürft trommeln, schreien, pfeifen usw. soviel bis der Nachbar kommt.

    Antworten