Basketball: Drei TSV-Spiele daheim

Wasserburger Herren heißen morgen die Unterhachinger willkommen

image_pdfimage_print

Basketball-Talent Alex Dresp (unser Foto) und Wasserburgs U12 männlich empfangen am kommenden Sonntag die Traunsteiner zum Heimspiel in der Wasserburger Gymnasiums-Halle. Gegen den punktgleichen Gegner geht’s im Kreisliga-Duell um Rang zwei der Tabelle. Im Anschluss empfängt das ‚Team Innkaufhaus‘ in der U14 weiblich in der Bayernliga den MTV München. Und auch die Wasserburger Herren I kämpfen erneut daheim …

Sie empfangen am morgigen Samstagnachmittag um 15.30 Uhr in der Sporthalle der Wasserburger Mittelschule die Unterhachinger, die Aufsteiger …

Im Hinspiel konnte der derzeitige Tabellensechste relativ klar mit 72:52 besiegt werden. Aber eine Münchener Mannschaft dürfe man nie unterschätzen, weiß der Capo Kenan Biberovic, der mit seinem Team nach dem Erfolg zuletzt gegen Olching (wir berichteten) weiterhin nur mehr einen Sieg hinter der Tabellenspitze der Bayernliga Süd liegt!

Bei den Unterhachingern ist Florian Pöppl mit 19,8 Zählern pro Spiel Topscorer, ebenfalls zweistellig punkten Janek Falkenstein (12,9) und Severin Hohn (12,5).

Drei andere Teams des TSV Wasserburg müssen diesmal auswärts ran:

Die Damen II und die U18 weiblich treten in München bei TS Jahn bzw. bei München Ost an. Die U12 weiblich spielt beim Kooperationspartner SB DJK Rosenheim.

Kampf gegen den Abstieg: Damen II zum Derby nach München

Um 19 Uhr treffen die TSV-Damen am Samstag in der 2. Basketball-Bundesliga Süd auf Jahn München.

Die Wasserburgerinnen befinden sich momentan auf dem letzten Tabellenplatz und benötigen dringend einen Sieg im Kampf um den Abstieg.

Dass das Spiel alles andere als einfach wird, ist unumstritten, befindet sich München doch derzeit auf dem dritten Tabellenplatz und gewann die letzten fünf Spiele.

Besonders die beiden Top-Spielerinnen Emily Bessoir und Anne Delafosse müssen unter Kontrolle gebracht werden. Beide erzielten im Hinspiel 21 Punkte. Delafosse punktet im Schnitt 19,4 Mal. Die erst 16-jährige Bessoir kommt auf 14,7 Punkte pro Spiel. Sollten die TSV-Damen in der Lage sein, beide Spielerinnen zu kontrollieren, ist alles offen.

Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 27. Januar

15.30 Uhr: Herren I – TSV Unterhaching (AUF) (Mittelschule)

Sonntag, 28. Januar

10 Uhr: U12 männlich – TV Traunstein (Luitpold-Gymnasium)
12.15 Uhr: U14 weiblich – MTV München (Luitpold-Gymnasium)
Foto: Aljosa Cvar

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren