Basketball-Bundesliga: Aus und vorbei!

Auch die Basketball-Bundesliga der Damen mit dem Team des TSV Wasserburg als Zweitplatzierte der Hauptrunde ist abrupt zu Ende. Eine erfreuliche Nachricht gebe es trotzdem, heißt es am heutigen Freitag von der TSV-Abteilung: Basketball in Wasserburg bleibe bestehen. Bei der jüngsten Helferversammlung habe man eine neue Abteilungsleiterin gefunden …

Auch die Finanzierung sei – mit der ein oder anderen noch zu treffenden Optimierung – für die kommende Saison so gut wie gesichert …

BBV setzt Spielbetrieb aus und sagt alle Maßnahmen bis auf Weiteres ab

Der Bayerische Basketball Verband e.V. (BBV) sagt angesichts der aktuellen Lage bezüglich des Covid-19 Virus alle Maßnahmen, Tagungen, Lehrgänge und Sitzungen bis auf Weiteres ab. Insbesondere der Spielbetrieb in sämtlichen Wettbewerben und Ligen des BBV wird bis auf Weiteres eingestellt.

Im Vordergrund steht für uns die Gesundheit und das Wohlergehen der Athleten, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Funktionäre und aller weiteren Beteiligten. Ich empfehle den bayerischen Basketballbezirken und der Regionalliga Südost, sich dieser Regelung anzuschließen. Den bayerischen Basketballvereinen wird empfohlen, auch den Trainingsbetrieb vorerst auszusetzen, um die sozialen Kontakte im Basketball zu minimieren. Die bayerische Basketball-Familie hält in dieser schwierigen Situation zusammen,

sagte BBV-Präsident Bastian Wernthaler aus Wasserburg.

Wie lange das Training ausgesetzt bleiben werde, das werde in den kommenden Tagen/Wochen besprochen und so bald es hier Neuigkeiten gebe, werde dies veröffentlicht.

msch