Bart Schaap komplettiert Team

Inn-Isar-Racing Team aus Wasserburg hat neuen, hoch motivierten Eisspeedway-Fahrer

image_pdfimage_print

Mit dem niederländischen Eisspeedway-Fahrer Bart Schaap (Foto) hat das Inn-Isar-Racing Team aus Wasserburg neben Celina Liebmann und dem amtierenden Deutschen Eisspeedway-Meister Markus Jell jetzt einen weiteren motivieren Teamfahrer im Boot. Der 20-Jährige, der aus Julianadorp in der Nähe von Den Helder stammt, ist nach elf Jahren Trailsport 2015 zum Eisspeedway gewechselt und fährt ab sofort für das Wasserburger Team.

„Wir freuen uns sehr, mit Bart Schaap einen der besten niederländischen Eisspeedway- Fahrer in unser Team aufnehmen zu können”, sagt Teamchef Christian Platzer. Bart wird voraussichtlich mit Markus die Reise ins Trainingslager nach Russland antreten. Wir versprechen uns dadurch einen weiteren Schritt nach vorne.

„Schön wäre auch, wenn der holländische Motorsportverband KNMV endlich ein Team für die Team-WM anmelden würde. Mit Jimmy Tuinstra, Jasper Iwema und Bart Schaap wären genügend potentielle Fahrer vorhanden”, so Platzer.

Letzte Saison konnte Bart mit unserem Team Gävle den dritten Platz in der schwedischen Liga und einen sechsten Platz bei der deutschen Meisterschaft in Berlin erreichen.

Vater Johan Schaap, der das wohl umfangreichste Eisspeedway-Museum der Welt besitzt, ist auch mit an Board und wird mit Barts jüngeren Bruder Niek und Celina Liebmann zum Training nach Schweden reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren