Bad Feilnbach: Lage entspannt sich

Erste Bewohner sind ins Alten- und Pflegeheim St. Lukas zurückgekehrt

image_pdfimage_print

Einen Monat nach der Verlegung der Bewohner aus dem Alten- und Pflegeheim St. Lukas in Bad Feilnbach sind die ersten Bewohner heute wieder zurückgekehrt. Insgesamt zehn Bewohner konnten wieder in das Alten- und Pflegeheim zurückverlegt werden. Weitere 14 Bewohner werden morgen im Laufe des Tages nach Bad Feilnbach zurückkehren. Bewohner, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, sind inzwischen genesen. Sie wurden vor ihrer Rückkehr in das Heim noch einmal getestet. Alle Tests auf COVID-19 waren negativ, meldet das Landratsamt.

Wann die restlichen Bewohner zurückkehren können, steht noch nicht fest, da noch nicht das komplette Personal der Einrichtung wieder zur Verfügung steht. Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befinden sich noch in Quarantäne. Mit dem jetzt vorhandenen gesunden Personal kann aber die Versorgung der ersten 25 zurückkehrenden Bewohner sichergestellt werden.

Wie berichtet hatten die Bewohner des Alten- und Pflegeheims St. Lukas in Bad Feilnbach am 1. April verlegt werden müssen. Die Leitung der Einrichtung sowie zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befanden sich in Quarantäne. Auch ein Großteil der Bewohner war positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Von den 41 verlegten Bewohnern waren 31 nachweislich infiziert. Um eine optimale Versorgung sicherzustellen, waren die Bewohner im Medical Park Bad Feilnbach Reithofpark, im Medical Park Bad Feilnbach Blumenhof, in der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen sowie in der Rheumaklinik Bad Aibling untergebracht worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren