Babenshamer helfen Kindern in Not

„Bildung für Madagaskar“: Theatergemeinschaft überreicht großzügige Spende

image_pdfimage_print

Ein Herz für Kinder in Not, das hat die Theatergemeinschaft Babensham, die nun stolze 1.500 Euro für den Verein „Bildung für Madagaskar“ spendete – Cäcilia und Alexander Gantner aus der Gemeinde Pfaffing engagieren sich dafür seit vielen Jahren. Hilfe, die direkt ankommt! 2017 war ein sehr erfreuliches Jahr für die Theatergemeinschaft Babensham. Im Juli hatte man anläßlich des 30-jährigen Jubiläums zu einem Gartenfest in den Babenshamer Mehrgenerationengarten eingeladen. Bei herrlichem Wetter und zahlreichen Besuchern feierte man ausgiebig bis spät in die Nacht. Und vor wenigen Wochen – Ende November – hieß es wieder Vorhang auf für das alljährliche Theaterstück. Grund zur Freunde gaben hier die sehr gut besuchten Vorstellungen mit über 1.100 Zuschauern. So wurde beschlossen, die Freude zu teilen …

… und einen Teil der Einnahmen zu spenden.

Unser Foto zeigt die Vorstandschaft des Babenshamer Vereins –

Lorenz Niedermeier, Franz Simmel, Alex Huber und Rupert Manhart –

die jetzt einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro an das Pfaffinger Ehepaar Gantner (im Bild vorne) für den Verein „Bildung für Madagaskar“ überreichte.

Cäcilia und Alexander Gantner aus der Gemeinde Pfaffing engagieren sich seit vielen Jahren im Süden von Madagaskar. Während eines Urlaubs vor 22 Jahren erlebten sie die dortige Armut und begannen, armen Familien in Toalagnaro zu helfen. Von Pfaffing aus schickten sie erst zahlreiche Hilfspakete und später das Schulgeld für die Kinder.

Es folgte der Bau einer Schule, die von zahlreichen Schüler besucht wird.
Angestrebt wird in erster Linie die Hilfe zur Selbsthilfe. Die Spendengelder werden so zum Ausbau der Wasserversorgung, Erwachsenenbildung und der medizinischen Aufklärung verwendet.
Weitere Informationen unter www.madagaskar-bildung.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.