Babensham setzt sich an die Spitze

Mit 5:1 schickte das Babenshamer Team in der Senioren-Altlandkreisliga der Stockschützen die Gäste aus Harpfing nach Hause. Die Gastgeber gaben sich diesmal keine Blöße und siegten verdient in dieser Höhe. Den Ehrenpunkt holten sich die Harpfinger in einem 6:0-Kehren-Spiel, was ihnen aber ihnen auch nicht echt geholfen hat.

Das Zellerreiter Team konnte in ihrem Heimspiel nicht an die guten Leistungen aus der ersten Spielrunde in Griesstätt anknüpfen. Gegen starke Schonstetter gab es mit 2:4 eine nicht erwartete Heimniederlage.

Mit einer starken kämpferischen Leistung wartete erneut das Ameranger Team auf. Letztendlich gab es in einem umkämpften Wettkampf gegen Rott ein gerechtes 3:3 Unentschieden.

Spannend bis zum letzten Spiel ging es auch in Griesstätt her. Die Albachinger gingen zwar mit 1:0 in Führung. Doch das Heimteam zog danach mit drei Siegen in Folge auf 3:1 davon. Die Gäste erholten sich aber  wieder von dieser Negativserie und  glichen mit Siegen in den beiden letzten Spielen zum Endstand von 3:3 aus. Beide Teams hätten bei dieser Begegnung als Sieger vom Platz gehen können. Doch keiner Mannschaft gelangen die entscheidenden Big Points, wobei es die Platzherren mit dem aller letzten,  allerdings schwierigen Schuss, noch in der Hand hatten, die Partie für sich zu entscheiden. HM

Tabelle nach der zweiten Spielrunde:

Spiele        Punkte

1. Babensham         9.5:2,5        6

2. Gars                    3,5:2,5        3

3. Schonstett           5,5:6,5        3

4. Zellerreith            5,5:6,5        3

5. Amerang             6,0:6,0         2

6. Albaching            3,0:3,0         1

7. Griesstätt            5,5:6,5         1

8. Rott                     5,5:6,5         1

9. Harpfing              4,0:8,0         1

 

Das Foto zeigt den Griesstätter Moar Erich Rippl dabei, einen guten Anschuss zu setzen. Sowohl seine Mannschaftskameraden, als auch die Gästespieler aus Albaching, verfolgten gespannt den Versuch.