B15 nach Unfall teilweise gesperrt

Mehrere Fahrzeuge prallen aufeinander - Anhänger dringt in Kofferraum ein

image_pdfimage_print

Fünf leichtverletzte Autofahrer und drei demolierte Pkw sind das Resultat eines Unfalls, der sich am heutigen Montag gegen 16.45 Uhr auf der B15 zwischen Attel und Rott ereignet hat. Ein Pkw-Lenker wollte von Rosenheim kommend bei Sendling nach links abbiegen und stoppt deshalb auf der Bundesstraße. Zwei weitere Autofahrer erkannten dies zu spät und konnten nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Die Autos krachten aufeinander. Dabei bohrte sich ein Anhänger …

… in das Heck eines Unfallwagens.

 

 

Im Einsatz waren die Wasserburger Polizei, zwei Rettungswagen, der Notarzt sowie die Feuerwehren aus  Ramerberg und Attel-Reitmehring.

Auch gegen 17.45 kam es noch in beide Richtungen zu längeren Staus. Der Verkehr wurde von der Feuerwehr umgeleitet.

Fotos: STÜ

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren