B15: Gestern zwei Verletzte bei Unfall

An der Einmündung nach Griesstätt prallten zwei Fahrzeuge zusammen - Der Polizeibericht

image_pdfimage_print

Am Dienstagnachmittag kam es gegen 12.40 Uhr auf der B15 bei Rott zu einem Verkehrsunfall (wir berichteten) mit zwei verletzten Personen. Eine 69-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Altlandkreis Wasserburg war mit ihrem Mercedes auf der St 2079 von Griesstätt kommend Richtung B15 unterwegs. Sie wollte mit ihrem Pkw nach links auf die Bundesstraße Richtung Rott abbiegen. Dabei übersah sie einen 35-jährigen Wasserburger, der mit seinem Lkw auf der B15 von Rott in Richtung Wasserburg unterwegs war.

Der Lkw-Fahrer konnte trotz Brems- und Ausweichmanöver einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Die Bundesstraße war für zirka eine Stunde nur noch einspurig befahrbar. Die Feuerwehr Rott war mit drei Fahrzeugen und 18 Mann vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

9 Kommentare zu “B15: Gestern zwei Verletzte bei Unfall

  1. Es wundert mich, das es hier nicht mehr Unfälle gibt.
    Ich bin hier Jahrelang gefahren, was ich da manchmal gesehen habe, wie das mit der Einfädelspur Richtung Rosenheim gemacht wird, das System ist eben nicht so verbreitet.
    Jedoch ein Fortschritt gegenüber Früher wo noch das Stopp Schild da war.
    Das wäre auch mal ein Thema für die Tipps der Fahrschule, die hier immer wieder zu lesen sind.

    Antworten
  2. Die Einfädelspur an dieser Kreuzung ist vom Grundsatz her sicherlich eine sinnvolle Idee. Allerdings geht es mir persönlich beim Einfahren auch immer so, dass ich ein ungutes Gefühl habe. Viele Auto- und LKW-Fahrer rechnen nicht mit dieser seltenen Variante und daher kommt es oft zu gefährlichen Situationen – auch wenn man wirklich umsichtig einfährt und aufmerksam nach links und rechts schaut.

    Antworten
    1. Ich habe eher auf der B15 fahrend ein ungutes Gefühl da mir schon genug mit 30km/h einfach rausgezogen sind und ich nur durch Vollbremsung nicht aufgefahren bin, und mir selbst dadurch fast aufgefahren wurde.

      Antworten
  3. Ich versteh nicht dass sie da keinen Kreisverkehr gemacht haben , Platz wäre ja genug !!!! Ich hatte immer ein ungutes Gefühl da rein zu fahren !!

    Antworten
    1. Vermutlich wollte man durch den Kreisverkehr, den Fluss auf der B15 nicht beeinträchtigen.
      Deshalb kein Kreisverkehr.
      Nur wo anders wird es auch gemacht, so z.B. B304 die neue Umgehungsstraße von Obing, wo man Richtung Obing – Seeon auf die alte B304 fahren kann.

      Antworten
  4. Aber in diesem Fall hat doch die Einfädelspur gar nix damit zu tun – oder täusch ich mich da?

    Antworten
    1. Ja klar, die Einfädelspur war hier nicht die Unfallursache, ich wollte auch nur die Eigenheiten dieser Abzweigung darstellen.
      So was findet man nicht so leicht wieder, oder wo gibt es was vergleichbares?
      Hier war die Ursache wohl das nicht gewähren der Vorfahrt.
      Was übrigens auch bei einem Kreisverkehr zu einem Zusammenstoss führt.

      Antworten
  5. So eine Einfaedelungspur gibt auch es auf der B12 Kreisstrase von Albaching.

    Antworten
  6. Wenn man über Albaching Richtung Hohenlinden fährt…wenn man auf die B12 fährt, da gibt’s diesen Einfädler….

    Antworten