B12: Unfall endete tödlich

Mit Kleinwagen frontal in Lkw geprallt - Junger Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle

image_pdfimage_print

Gegen 6.15 Uhr ereignete sich heute (wie kurz berichtet) ein schwerer Verkehrsunfall auf der B12, Höhe Ramsau. Ein 19-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf fuhr mit seinem Kleinwagen in Fahrtrichtung München, als er aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn kam und mit einem Lkw zusammenstieß. Der junge Mann wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Zur Klärung des Unfallhergangs beauftragte die Staatsanwaltschaft Traunstein einen Gutachter, der die Untersuchung an der Unfallstelle und an den unfallbeteiligten Fahrzeugen durchführt.

Am Lkw wurde der Kraftstofftank aufgerissen. Es lief eine größere Menge an Dieselkraftstoff aus. Deswegen wurde auch das Wasserwirtschaftsamt verständigt. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Ramsau, Reichertsheim, Kirchdorf, Lengmoos und Haag mit zirka 40 Mann sowie der Rettungsdienst und Notarzt im Einsatz.

Da der Lkw nicht mehr fahrbereit war und daher umgeladen werden muss, bleibt die B12 noch für längere Zeit gesperrt, der Verkehr wird weiterhin weitläufig umgeleitet.

 

Fotos: Georg Barth