Autohaus Ebersberg weiter Hauptsponsor

Vertrag mit bei den Grafinger Bundesliga-Volleyballern um drei Jahre verlängert

image_pdfimage_print

Das Autohaus Ebersberg verlängert das Hauptsponsoringengagement bei den Grafinger Bundesliga-Volleyballern um drei Jahre. Beide Seiten betonen die positive Entwicklung. Auf dem Bundesligatrikots der Volleyballer des TSV Grafing wird auch weiterhin „Autohaus Ebersberg” stehen.

Seit Beginn des Engagements 2016 unterstützt das Autohaus den TSV Grafing – diese Partnerschaft wurde nun für mindestens drei weitere Spielzeiten verlängert. Grafings Manager Johannes Oswald freut sich: „Mit dem Autohaus Ebersberg binden wir einen wichtigen Hauptsponsor und fahren weiterhin guten Gewissens mit unserem VW-Bus auf die Auswärtsspiele. Dank treuen Sponsoren können wir langfristig planen und unsere Entwicklung vorantreiben.”

Oswald gibt auch einen kurzen Ausblick auf die am 14. September startende Bundesligasaison. „Als Meister 2018 und Vizemeister 2019 sind wir natürlich die Gejagten. Wir integrieren eigene Nachwuchskräfte in das Team und leiten damit den Umbruch ein. Auf lange Sicht wollen wir uns als Spitzenstandort in der Zweiten Liga beweisen und die nächsten Schritte gehen.”

Fritz Grill, Geschäftsführer vom Autohaus Ebersberg sieht die Verlängerung der Partnerschaft auch als Anerkennung: „Volleyball Grafing entwickelt sich stetig weiter und wir sind auch weiterhin gerne beim Projekt Bundesliga-Volleyball im Landkreis engagiert. Jeder Besuch in der Jahnsporthalle ist mit Begeisterung und Emotion verbunden.”

Passend sind auch die anstehenden Jubiläen. Das Autohaus Ebersberg feiert dieses Jahr 50 Jahre Autokompetenz im Münchner Osten und auch die Volleyballabteilung des TSV Grafing wird dieses Jahr 50.

 

Foto (Marc Geisler): Der Geschäftsführer des Autohaus Ebersberg, Fritz Grill (links), mit dem Team.

Erstes Heimspiel ist am 14. September um 19 Uhr gegen Mainz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren