Aus und vorbei: Edling steigt ab!

In Kreisliga-Relegation dem SV Söllhuben am Abend bitter mit 0:1 unterlegen

image_pdfimage_print

Aus und vorbei, die Enttäuschung so riesengroß: Edling muss zurück in die Kreisklasse! Mit 0:1 unterlag man am heutigen Abend auf neutralem Relegations-Boden in Rott dem SV Söllhuben, der stark gekämpft hatte – und nach einer Stunde Spielzeit durch ein goldenes Tor belohnt wurde. Eine Hiobsbotschaft hatte es für die Edlinger …

… wenige Minuten vor Spielbeginn gegeben: Ihr in den vergangenen Partien so überragender Kapitän Freddy Schramme konnte nicht antreten! Eine Muskelverhärtung zwang ihn zum Zuschauen – zum Zuschauen, wie sein Team bitter in den Abstieg strauchelte …

Der Knockout für Edling heute nach genau einer Stunde – durch dieses Tor von Söllhubens Nummer elf, Ludwig Furtner …

Söllhuben – im Jubel-Taumel – auch nach dem Abpfiff (Foto unten).

Für Söllhuben geht’s nun weiter in der Relegation und der Traum vom Aufstieg kann weitergeträumt werden vom Kreisklassisten-Vizemeister: Jetzt geht’s nur noch gegen den Sieger der morgigen Partie zwischen Riedering und Vachendorf in Prien …

Fotos: Renate Drax

Der Spielbericht zu heute und weitere Fotos folgen.

Bei bestem Fußball-Wetter waren am Abend knapp 600 Fußball-Freunde nach Rott gekommen – ganz besonders auch zahlreich die Fans aus dem kleinen Dorf Söllhuben. Immer wieder gab’s Szenenapplaus für das Team von Trainer Matthias Linnemann, der selbst gar nicht vor Ort war und die gute Nachricht im Urlaub übermittelt bekam. Für ihn coachte Sepp Bauer.

So haben sie am Abend gespielt (rechts Edling):

keeper Florian Steiner 1 1 Bastian Köll keeper
player substitution home Martin Hilger 2 2 Maximilian Köll player
player Johannes Dangl 3 4 Christoph Schex yellow card player
player Balthasar Haas 4 5 Niki Putner player
player Martin Vodermaier 5 6 Bernhard Müller player
player Karl Haas 6 10 Philip Bacher yellow card player
player substitution home Maximilian Alberter 7 11 Rico Altmann player
player substitution home Florian Wieser 8 13 Tobias Michel yellow card player
captain Dominik Spanovic 9 14 Martin Haeuslmann player
player Simon Hilger 10 18 Benedikt Schwaiger substition guest player
player goalyellow card Ludwig Furtner 11 19 Matthias Adler substition guest player
Ersatzbank
keeper Robert Langzauner 22 99 Philipp Eck keeper
substitute Rupert Winkler 12 3 Roman Tutschka substitute
substitute Johannes Schaal 13 7 Tobias Spötzl substition guest substitute
substitute substitution home Florian Irob 14 8 Till Schindler substitute
substitute substitution home Lukas Hilger 15 9 Frederik Schramme captain
substitute substitution home Thomas Prey 16 12 Johannes Grandl substition guest substitute
substitute Ricardo Belletta 17
Trainer
Bauer Sepp Maier Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Aus und vorbei: Edling steigt ab!

  1. Das ist eben das Ergebniss jahrenlangen Missmanagements. Nun sind alle drei Teams abgestiegen. Kann mich noch gut an meine Zeit in der Jugend erinnern. Dort hat jeder aus Edling gedacht er wäre der allerbeste und der allergrößte. Dies war und ist eben bei weitem nicht so.

    25

    16
    Antworten