Aus Schweden durchtrainiert zurück

Eisspeedway: Hans Weber und Rudi Schatz nach Trainingslager wieder zuhause

image_pdfimage_print

Etwas durchgefroren aber wohlbehalten sind der Deutsche Vize-Meister im Eisspeedway, Hans Weber, und sein Mechaniker Rudi Schatz aus Albaching kurz vor Weihnachten wieder vom Trainingslager in Schweden zurückgekehrt. „Das Training war hart, die Rahmenbedingungen noch härter, aber wir fühlen uns bestens vorbereitet“, sagt der „Eishans“. Bereits am 1. Januar …

… geht’s zum nächsten Training nach Schweden, dann folgt die WM-Quali.

Hier ein paar Eindrücke vom Trainingslager in eisiger Kälte:  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren