Aus, fertig, vorbei!

Nach Abi 2018: Heute mit Hupkonzert durch die Wasserburger Altstadt

image_pdfimage_print

Nein, Deutschland ist noch nicht Weltmeister. Wer sich heute Mittag gefragt hat, was es mit dem Hupkonzert in der Wasserburger Altstadt auf sich hat, der hat nicht die ganze WM verschlafen. Die Schüler des Luitpold Gymnasium sind mit ihren Abiturprüfungen fertig! Sie fuhren deshalb im Autokorso durch die Gassen der Altstadt. Vor zwei Jahren hatte die Polizei mit Verwarnungsgeldern darauf reagiert …

… als traditionell das Ende der offiziellen Unterrichtszeit von den damaligen Abiturienten des Luitpold-Gymnasiums mit einem hupenden Autokorso durch die Altstadt gefeiert worden war – vor den Prüfungen.

Heute gab’s mit dem Autokorso keine Probleme mit der Polizei – man hatte sich im Vorfeld abgesprochen, auf ein paar Runden geeinigt und guad war’s, so am Nachmittag ein Sprecher der Inspektion gegenüber der Wasserburger Stimme.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

9 Gedanken zu „Aus, fertig, vorbei!

  1. Seit wann ist das bitteschön eine „Tradition“?

    45

    60
    Antworten
  2. Herzlichen Glückwunsch an alle Abiturienten! …und richtig so. Das Ende eines solch großen Lebensabschnitts darf auch ruhig mal mit Hupkonzert beendet werden. Schöne Tradition im übrigen!
    …da wurde das verschlafene Nest endlich mal wieder aufgeweckt 😉

    74

    51
    Antworten
    1. Wenn Dirdas verschlafene Nest nicht passt, dann tschüss!

      19

      47
      Antworten
      1. Ihr Kommentar skizziert genau wieder den Grund, warum die Altstadt stirbt. Schade… Sie sind bestimmt wieder jemand, der sich immer über die „Jugend“ aufregt und selbst stockbesoffen nach dem Weinfest an sämtliche Hauswände uriniert… Pfudeife sag i da nur.
        Viele Grüße von einem Wasserburger durch Geburt!

        19

        33
        Antworten
      2. … und um noch etwas hinzu zu fügen, ich vermisse das Wasserburg vor 20 -25 Jahren, da war es noch eine lebende und atmende Stadt.
        Werter Gugelhupf, waren Sie niemals jung?!?

        28

        14
        Antworten
        1. Martin Wimmer

          Sehr geehrter Thomas, auch wenn es an Ihnen vorbeigegangen sein sollte, lebt Wasserburg immer noch. Sie haben recht, früher war teilweise mehr los und es war lustiger. Das war aber vor mindestens 30 Jahren, bevor sämtliche Festivitäten, v.a. der „Unsinnige Donnerstag“ von Chaoten aus nah und fern kaputt gemacht wurden.
          Zu den Abiturienten: 1981 hatten wir noch nicht genügend Fahrzeuge für einen Autokorso, sonst hätten wir das natürlich auch gemacht! Ich hab mich durch die Huperei mit euch gefreut und wünsche euch das Allerbeste für die Zukunft!

          19

          7
          Antworten
  3. Innstadt Löwe

    Schon seit zwanzig Jahren oder mehr…

    53

    13
    Antworten
  4. Danke…
    Hat sich viel ins schlechtere verwandelt.
    Na so ist anscheinend der Lauf der Zeit.

    11

    6
    Antworten
    1. Finde ich super Abi ist eine Leistung. Da darf man seine Freude sicher etwas freien Lauf lassen. PS. Wasserburg ist toll. Einige griesgämer gibt’s überall.

      8

      5
      Antworten