Aus der Traum in Rott!

Das Lampenfieber steigt: In einer Woche ist Premiere der Theaterer im Pfarrsaal

image_pdfimage_print

Die Spannung steigt zur Theatergaudi in Rott mit dem Stückl „Aus der Traum“! In genau einer Woche, am Freitag, 26. Oktober, ist die Premiere um 20 Uhr im Rotter Pfarrsaal und die Proben laufen auf Hochtouren. Wer kennt das nicht: An einem feuchtfröhlichen Männerabend ist ein Mann zu allem fähig – beim Rotter Herbsttheater ist es der Charly alias Andreas Baumann …

… der in einer Alkohollaune sogar seiner Freundin Silke (Marlies Scheidegger) einen Heiratsantrag macht, auf den sie schon so lange gewartet hat.

Bereits in der Nacht meldet sich der Verstand zurück. Nach und nach kommen die Erinnerungsfetzen und immer größer wird die Verzweiflung, zu was sich Charly hat hinreißen lassen. Ein Entsetzen macht sich breit. Nein, Heiraten will er gar nicht, wenigsten jetzt noch nicht.

Da sollen ihm sein Freund Max (Guido Fendt) mit seiner Frau Rosi (Ute Gütschow), sein Vater Ludwig (Helge Wilker) und seine Mutter (Rosi Maierbacher) und der ihm sonst so lästige Tiefkostvertreter Stefan (Hans Ganslmaier) jetzt unbedingt helfen. Silke wiederum traut ihrem Liebsten überhaupt nicht und erscheint mit ihrem Vater (Florian Lemmrich) – was kann Charly jetzt noch helfen?

Gerhard Berger ist der bewährte Regisseur der Theatergaudi. Vor und hinter der Bühne wirken eine Menge hilfreiche Geister mit:

Da ist im Soufleusenkasten Kathi Wollmannsperger, hinter der Bühne macht die Inspizienz Traudl Zeus. Für die Maske sind Sybille Evers und Monika Posch zuständig. Angekleidet werden die Darsteller von Weibi Döring. Das Bühnenbild und Bühnenbau gestalten Walter Hiermeier, Uwe Döring und Sepp Rauch. Die Technik ist in den bewährten Händen von Wolfgang Evers.

An den Theatervorstellungen müssen die Besucher nicht auf dem Trockenen sitzen. Bereits vor der Veranstaltung ist der Getränkeausschank und die Küche mit besten Schmankerln hat geöffnet

Der Kartenvorverkauf ist wie immer bei der Postagentur und Lottoannahme Ortlieb in der Münchener Straße.

Die Termine im Überblick:

Freitag, 26. Oktober 20 Uhr / Sonntag, 28. Oktober, 19 Uhr / Samstag, 3. November, 20 Uhr / Sonntag, 4. November, 19 Uhr / Samstag, 10. November, 20 Uhr und besonders für die ganze Familie geeignet der Sonntag, 11. November, um 15 Uhr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren