„Aufstehen gegen Rassismus“

Bündnis „wasserburg.bunt" lädt zum „Stammtischkämpfer"-Seminar ein

image_pdfimage_print

Das Bündnis „wasserburg.bunt” meldet sich nach längerer Zeit zurück und lädt alle Interessierten zum „Stammtischkämpfer”-Seminar mit Judith Amler vom Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ herzlich ein. Das Seminar findet am Samstag, 27.Juli, von 10 bis 17 Uhr (inklusive Pausen) im Gemeindehaus der evangelischen Kirche Wasserburg, Surauerstraße, statt. Die Teilnahme ist kostenlos, das Bündnis freut sich aber über eine Spende. 

Viele kennen die Situation: In Diskussionen mit Arbeitskolleg oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen rassistische oder hetzerische Sprüche, die einem die Sprache verschlagen. Später ärgert man sich, denkt, da hätte man gerne den Mund aufgemacht. Im „Stammtischkämpfer”-Seminar werden Strategien aufgezeigt, die es ermöglichen, rassistischen und hetzerischen Parolen etwas entgegen zu halten. Gängige rechtsextreme Positionen werden untersucht und es wird geübt, Hemmschwellen abzubauen, um in Zukunft öfter und gezielter kontern zu können.

Das Bündnis „wasserburg.bunt” lädt alle Interessierten zu diesem Seminar mit Judith Amler vom Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ herzlich ein.

Mitbringen sollte man:

Brotzeit und Getränk,
Spende (etwa zehn Euro) für das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“

Verbindliche Anmeldung zur Teilnahme bis zum 24. Juli an: wasserburg.bunt@gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren