Aufnahmestopp ab heute

In allen Pflegeeinrichtungen - Ausnahme nur, wenn 14-tägige Quarantäne im Haus möglich ist

image_pdfimage_print

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat im Kampf gegen das Coronavirus einen Aufnahmestopp für Pflegeeinrichtungen im Freistaat verhängt. Die Allgemeinverfügung tritt ab dem heutigen Samstag in Kraft.

Eine Ausnahme gelte für Einrichtungen, in denen neue Bewohner für 14 Tage in einer Quarantäne untergebracht werden können, erläuterte Huml. Das zuständige Gesundheitsamt müsse zustimmen.

Ferner sind Rückverlegungen von Bewohnerinnen und Bewohnern in ihre Einrichtung aus dem Krankenhaus nur dann erlaubt, wenn diese für 14 Tage isoliert werden können und die notwendige Schutzausrüstung vorhanden ist.

Andernfalls müssen die Betroffenen für den Zeitraum von 14 Tagen in anderen geeigneten Einrichtungen – etwa für eine Kurzzeitpflege in einer Reha-Einrichtung – untergebracht werden.

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren