Aufmerksame Zivilfahnder

Einbruch in Computergeschäft in Rosenheim geklärt

image_pdfimage_print

In den frühen Morgenstunden des 20. März brach ein zunächst Unbekannter in ein Computergeschäft in der Rosenheimer Innenstadt ein und erbeutete zwei Computer. Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die Ermittlungen. Aufgrund einer aufmerksamen Streifenbesatzung der Zivilen Einsatzgruppe der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Rosenheim konnte die Tat nun geklärt werden.

In der Tatnacht hatte der Täter eine Schaufensterscheibe eines Computergeschäfts in der Straße „Am Roßacker“ (Ecke Schmettererstraße) eingeworfen und anschließend aus den Räumen einen Computer und ein Notebook entwendet.

Der Wert des Diebesgutes belief sich auf einen hohen, dreistelligen Betrag. Zudem war ein Sachschaden in Höhe von fast 2.000 Euro entstanden. Ein achtsamer Zeuge hatte die Tat beobachtet und umgehend die Polizei verständigt.

Der Einbruch wurde durch eine Überwachungskamera aufgezeichnet, auf deren Aufnahmen der zunächst unbekannte Täter gut zu erkennen war.

Aus diesen Erkenntnissen wurde eine Streifenbesatzung der Zivilen Einsatzgruppe der OED Rosenheim in den Vormittagsstunden des gestrigen Mittwoch auf einen Mann in der Rosenheimer Innenstadt aufmerksam, dessen Erscheinungsbild und Aussehen sich mit den Videoaufzeichnungen deckten.

Die anschließende Kontrolle des 43-jährigen, einschlägig polizeibekannten Mannes aus Rosenheim erhärtete den dringenden Tatverdacht. Bei einer Nachschau in seiner Wohnung konnten die Fahnder das mit größter Wahrscheinlichkeit bei dem Einbruch entwendete Notebook sicherstellen. Außerdem fanden die Polizisten noch eine kleine Menge Rauschgift.

Die weiteren Ermittlungen gegen den Rosenheimer führt das zuständige Fachkommissariat 2 der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren