Aufmerksame Nachbarn

... verhinderten Schlimmeres - 68-Jährige hatte das Haus verlassen, ohne den Herd auszuschalten

image_pdfimage_print

Eine 68-Jährige hatte am Samstagabend in Vogtareuth den Ofen in ihrer Küche eingeschaltet und war anschließend aus dem Haus gegangen. Sie hatte offenbar vergessen, den Herd auszuschalten, auf dem noch Töpfe und andere Küchenutensilien lagen. Nach geraumer Zeit schlug der Rauchmelder in der Wohnung an und Nachbarn verständigten reaktionsschnell die Rettungskräfte.

In der Küche entwickelte sich starker Rauch – Teile der Küche, darunter auch Elektrogeräte, waren angebrannt und beschädigt.

Der Brand konnte dann aber zum Glück von der Feuerwehr schnell gelöscht werden, insgesamt dürfte ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstanden sein.

Die Rosenheimer Polizei prüft ein mögliches Fehlverhalten der 68-jährigen Frau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren