Auf glattem Parkett mit Ilse Aigner

Mordsgaudi gestern beim „politischen" Eisstockschießen der Wasserburger CSU

image_pdfimage_print

Allerhand politische und gesellschaftliche Prominenz tummelte sich gestern Abend in der Sparkassen-Eislauf-Arena in Wasserburg. Die CSU um Bürgermeisterkandidatin Heike Maas hatte zum Gaudi-Wettkampf geladen und stieß dabei auf große Resonanz. Neben Landtagspräsidentin Ilse Aigner (Foto) und dem Landratskandidaten der CSU, Otto Lederer,  waren CSU-ler aus der Stadt und dem ganzen Altlandkreis sowie jede Menge Zuschauer mit von der Partie.

Auch sportlich lief’s für die Wasserburger CSU zunächst rund. Das CSU-Stadtratskandidaten-Team stand eigentlich bereits als Sieger fest, als sich Ilse Aigner doch noch entschloss, eine weitere Runde auszuschießen. Dann wurd’s tatsächlich nochmal knapp – letztlich einigte man sich salomonisch auf ein Unentschieden.

 

Die Bilder des Abends (Fotos: Stefan Pfuhl):

Eine Mordsgaudi war’s auf glattem Parkett…

CSU-Landtagsabgeordneter und Landratskandidat Otto Lederer in Aktion.

 

Beim Eisstockschießen ist Maßarbeit gefragt. Lederer und Aigner messen nach …

 

Heike Maas, Bürgermeisterkandidatin der Wasserburger CSU, brauchte ein paar Testschübe, war dann aber voll in ihrem Element …

 

Do steckt Kraft dahinter: Da „Zeisi” (Robert Zeislmeier) in Aktion.

 

Auch Christoph Klobeck wusste genau, wo der Stock hingehört.

 

Bilder fürs Erinnerungsalbum: Die Betreiber der Eisbahn, Stefan Staudinger (links) und Manuel Scheyerl von SAS-Events, mit der Landtagspräsidentin und mit …

 

… Betty und Alois Unertl vom Weißbräu in Haag.

 

Zählten zu den zahlreichen Zaungästen: Pfaffings Altbürgermeister Sepp Niedermeier (rechts) und Josef Andres von der Brauerei Gut Forsting.

 

Moderator Sven Karthäuser aus Rosenheim.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren