Auf der Toilette eingeschlafen

Besorgte Mitarbeiter eines Schnellrestaurants alarmierten die Polizei

image_pdfimage_print

Mitarbeiter eines Schnellrestaurants in der Kufsteiner Straße in Rosenheim haben am gestrigen frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr die Polizei alarmiert, da sich eine Person in der Toilette eingesperrt hatte und sich nun seit längerer Zeit nichts mehr rührte. Vor Ort konnte – nach mehrfachem und lautem Klopfen – der „Insasse“ von der Polizei aufgeweckt werden. Nun öffnete ein 24-Jähriger auch die Toilettentür und fiel den Beamten fast in die Arme.

Der junge Mann war stark alkoholisiert, konnte sich kaum noch artikulieren und sich nicht mehr auf den Beinen halten.

Die Polizei konnten niemanden verständigen, der sich weiter um ihn gekümmert hätte und so musste er die restliche Nacht in einer Ausnüchterungszelle der Rosenheimer Polizei verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren