Auf der B15 Vorfahrt übersehen

Frau aus Rott prallt mit BMW gegen einen Peugeot, der ins Bankett geschleudert wurde

image_pdfimage_print

Eine 43-Jährige aus Rott war am gestrigen Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr mit ihrem Wagen von Marienberg kommend in Richtung B15 unterwegs. Eine 59-Jährige aus Schechen fuhr da gerade mit ihrem Peugeot auf der B15 in Richtung Rosenheim. Als die Rotterin mit ihrem BMW in die B15 einfahren wollte, übersah sie den Peugeot, so die Polizei am heutigen Mittwochmorgen. Es kam zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich der beiden Straßen. Durch die Wucht des Aufpralles drehte sich der Peugeot um 180 Grad, schleuderte in das Bankett und kam dort zum Stillstand.

Die Frau aus Schechen wurde zum Glück dabei ‘nur’ leichter verletzt und anschließend zur weiteren Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht, so die Beamten.

Am BMW der 43-Jährigen lösten alle Airbags aus und die Fahrerin aus Rott blieb unverletzt.

Die Feuerwehr Hochstätt unterstützte die Unfallaufnahme durch Verkehrslenkungsmaßnahmen und half bei der Reinigung der Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen.

Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 10.000 Euro und die Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Gegen den Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren