Auch zwei Corona-Fälle an Grundschule

Zudem zweiter Fall am Gymnasium und ein Fall an der Berufsschule Wasserburg - Landratsamt ergänzt Ferien-Statistik

image_pdfimage_print

In der Schulferien-Woche hatte das Landratsamt bislang keine Corona-Fälle der Schulen und Kitas mehr gemeldet (wir berichteten zuvor laufend) – das wurde jetzt am gestrigen Abend nachgeholt. Die Stadt Wasserburg taucht in dieser Bilanz Neuinfizierter nun vermehrt auf. So wird für das Gymnasium Wasserburg ein zweiter Corona-Fall gemeldet (wir berichteten bereits über den ersten). Bereits für das vergangene Wochenende sowie den vergangenen Dienstag werden nun nachträglich zwei Corona-Fälle von der Grundschule Wasserburg bekanntgegeben. Und auch die Berufsschule in Wasserburg war offenbar bereits am vergangenen Wochenende von einem Corona-Fall betroffen. Hier alle Schulen und Kitas im Überblick …

Alle engen Kontaktpersonen seien unter Quarantäne gestellt, heißt es. Nicht bekannt gegeben wird hier vom Amt, ob es sich bei den Infizierten um Schüler und/oder Lehrer handelt.

Am 4. November laut Behörde neu gemeldet:

Luitpold-Gymnasium Wasserburg, Realschule Prien, Ludwig-Thoma-Gymnasium in Prien,

je zwei Personen wurden positiv auf Sars-CoV-2 getestet.

(Der erste Fall am Gymnasium Wasserburg war aber bereits zu Beginn der Schulferien bekannt – wir berichteten bereits).

Berufsschule Bad Aibling, Grundschule Vogtareuth, Kindergarten St. Martin in Au/Bad Feilnbach

je eine Person wurde hier positiv auf das Corona-Virus getestet, alle engen Kontaktpersonen wurden unter Quarantäne gestellt

Am 3. November neu gemeldet:

Grundschule Wasserburg, Berufsschule I in Rosenheim, Grund- und Mittelschule Brannenburg, Kindertagesstätte Christkönig Rosenheim,

je eine Personen wurden positiv auf Sars-CoV-2 getestet.

Am 2. November neu gemeldet:

Private Schule Inntal Oberaudorf

eine Person wurde hier positiv auf das Corona-Virus getestet.

Am 1. November – Feiertag – neu gemeldet:

Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien, FOS/BOS Rosenheim, Freie Waldorfschule Rosenheim

je zwei Personen wurde hier positiv auf das Corona-Virus getestet, alle engen Kontaktpersonen wurden unter Quarantäne gestellt

Am 31. Oktober neu gemeldet:

Grundschule Wasserburg, Berufsschule Wasserburg, Gymnasium Raubling, Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium Rosenheim, Ignaz-Günther Gymnasium Rosenheim, Berufsschule II Rosenheim, Realschule Brannenburg, Realschule Prien, Grundschule Rosenheim/Aising, Grundschule Neubeuern,

je eine Person wurde hier positiv auf das Corona-Virus getestet, alle engen Kontaktpersonen wurden unter Quarantäne gestellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Auch zwei Corona-Fälle an Grundschule

  1. betroffene Familie

    In dieser Statistik fehlt ein Fall vom Wochenende in der FOS/BOS Wasserburg. Hier sitzt seit Ferienbeginn für 14 Tage eine Klasse in Quarantäne.
    Zusätzlich wurde der Unterricht vorerst für die 2 Wochen nach den Ferien für die komplette Schule mit Außnahme der 2 Migrationsklassen auf Distanzunterricht umgestellt.

    Antworten
  2. Wenn man nicht an Geschwindigkeit zulegen kann, dann wird der Winter in einer Katastrophe enden……

    “Für das vergangene Wochenende und für den vergangenen Dienstag” – da kann man nur hoffen, dass zumindest die Betroffenen eher informiert wurden.

    Sonst kann man sich die restlichen Maßnahmen getrost sparen!

    Ich hatte es auch schon in der ersten Welle gesagt und wiederhole mich da gerne nochmal, das Gesundheitsamt Rosenheim und die zuständigen Stellen scheinen komplett überfordert, sieht man ja auch daran, dass die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis wieder komplett aus dem Ruder läuft.

    Die Konsequenz wird sein, dass wieder kein Präsenzunterricht stattfinden kann, was für die Gesellschaft katastrophale Folgen hätte ……

    Antworten
  3. Man muss endlich eine andere Strategie fahren. Leider ist dies aufgrund der Sensibilisierung der Bevölkerung durch die Medien und die irrsinnige Politik nicht mehr möglich.
    Es müssen ausschließlich Kranke gezählt werden und keine “symptomfreien Infizieren” …

    Klar werde ich für diesen Beitrag wieder kritisiert, allerdings steigen die Kollateralschäden und psychischen Schäden dieses Wahnsinns in das Unermessliche.

    Kommentar v.d.Red. gekürzt.

    Antworten