Auch Badria geschlossen

Wasserburger Stadtwerke nur noch per Mail und per Telefon zu erreichen

image_pdfimage_print

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, wurden heute weitreichende Einschränkungen von der Bayerischen Regierung erlassen (wir berichteten). Unter anderem sind ab dem morgigen Dienstag alle Bäder zu schließen. Der ausgerufene Katastrophenfall gilt zunächst für 14 Tage, es ist aber mit längeren Einschränkungen zu rechnen. „Deshalb werden wir das Badria ab morgen bis voraussichtlich 19. April schließen und diverse Revisionsarbeiten zeitlich vorziehen”, melden die Stadtwerke.

Bei den Stadtwerken wird zudem der persönliche Parteiverkehr ab morgen eingestellt und die Stadtwerke sind bis auf Weiteres nur noch per Telefon, Mail und auf dem Postweg erreichbar.

 

Kundencenter: 08071/9088-0, info@Stadtwerke-Wasserburg.de

Stromversorgung (technische Auskünfte, Notfall): 08071/9088-10

Wasserversorgung (technische Auskünfte, Notfall): 08071/9088-11

 

Der Leiter der Stadtwerkle, Marius Regler: „Da sowohl die Wasserversorgung als auch die Stromversorgung zu den sogenannten kritischen Infrastrukturen gehören, haben wir Maßnahmen ergriffen, um die Versorgung für unsere Kunden sicherzustellen. Zudem werden zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter diverse Arbeiten ausgesetzt, die nicht zwingend notwendig sind – zum Beispiel Zählerablesungen oder Zählerwechsel.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren