Applaus für diesen Faschings-Auftakt 2019

Der Badriazzo in Wasserburg - Schöne Überraschungen und hübsche Aussichten

image_pdfimage_print

Wasserburg, wie es tanzt, lacht und feiert – und zwar ganz besonders fesch – und gleich mal durch ganz verschiedene Zeitzonen hindurch: Am gestrigen Abend bis zum frühen, heutigen Morgen war in Wasserburg wieder der große Badriazzo-Faschingsauftakt. Da überließ Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl doch gerne symbolisch seinen Rathausschlüssel für die närrische Zeit der charmanten Stadtgarde – wie unser Foto beweist. Bei so viel Elan und hübscher Zukunfts-Aussichten, aber dazu mehr weiter unten im Text. Auch wenn das Stadtoberhaupt schmunzelnd zugeben musste, dass ihn dieser Schlüssel noch nie so teuer zu stehen gekommen sei wie diesmal …

Fotos/Text: Renate Drax

Hatte doch seine Frau den begehrten Schlüssel kurzerhand am gestrigen Abend versteckt und Michael Kölbl musste ihn einlösen – mit dem Versprechen eines kleinen, gemeinsamen Extra-Urlaubs 2019.

Viel war wieder einmal geboten bei dem so beliebten Ball, der mit knapp 500 Besuchern rekordverdächtig war. Augenschmaus, Ohrenschmaus, Gaumenschmaus – wir beginnen mal mit Letzterem:

Bereits zum dritten Mal verwöhnte Catering-Profi Klaus Schlaipfer aus Prien mit seinem fleißigen Team die Ballbesucher mit einem Drei-Gänge-Menü, das einige köstliche Leckerbissen versprach: Eine Mischung aus exquisit und bodenständig. Unser Foto zeigt den Chef zusammen mit Service-Organisator Dieter, als er von den hübschen Wasserburger Garde-Mädchen – nach getaner Arbeit und unter starkem Beifall – zur Ordensabholung begleitet wurde.

Das Menü hatte am gestrigen Abend mit einer geräucherten Entenbrust mit Balsamicolinsen begonnen.

Für das Hauptgericht gab es verschiedene Variationen: Die Ballbesucher durften wählen zwischen einer Tranche vom Lachs mit Risottokugel und Orangenkarotten, einem zart geschmorten Hirsch mit Serviettenknödel und Maroniblaukraut oder gefüllten vegetarischen Ravioli mit Paprika-Tomatenragout.

Als süßer Abschluss wurde ein Zwetschgen-Tiramisu serviert.

Bewährt ist die Begrüßung der Gäste – so auch gestern – mit Sektempfang und den jazzigen Klängen von Ernst Hofmann und seinem Trio Tonale. Hier auf unserem Foto oben Ernst und Gerlinde Hofmann mit Moderator Harry Petermann (links), der wieder mit beschwingter Leichtigkeit durch den schönen Abend führte. Nicht auf dem Bild der Dritte des Trios Tonale, Tenorsaxophonist Stefan Schrag.

www.ottoflorian.com

Als besondere Überraschung boten die Wasserburger Schäffler heuer – passend zu ihrem Jahr 2019 – zudem gleich zu Beginn ihren Tanz unter tosendem Beifall auch beim Badriazzo.

Was folgte war pure Magie: Ein Zauberer eroberte die Bühne. Florian Otto aus Ebersberg (Foto) zeigte sein Können in Wasserburg mit Partnerin.

 

Bis zum Open End spielte dann die beliebte Band um den Wasserburger Schlagzeuger Jochen Enthammer (Foto oben) und die Sängerin Vera Klima – tanzbar war die Musik von  t a n z b a r  sichtlich auch in allen Gängen der festlich gestalteten Badria-Halle. Die Band verfügt über ein nahezu grenzenloses Repertoire – in alle Stilrichtungen – und begeistert so auch Tänzer mit dem etwas höheren Anspruch … Applaus für die Badriazzo-Stamm-Formation an den Instrumenten und am Mikro!

Zur Stärkung während der Tanzpausen und auch für einen Ratsch zwischendurch waren die Bars in der Festhalle stets umlagert.

Und Punkt Mitternacht der absolute Höhepunkt des Abends: Die Wasserburger Stadtgarde lüftete ihr Geheimnis – zumindest optisch zum allerersten Mal – ihr Motto für die fünfte Jahreszeit 2019 in Wasserburg: Eine Zeitreise – von der Steinzeit über den Barock bis zu den Hippies und der Zukunft … Akrobatik pur gemischt mit Showtanz und geradezu fliegendem Kostüm-Wechsel der Extraklasse. Ein Programm, das es im wahrsten Sinne des Wortes in sich hat – bunt, abwechslungsreich und umgeben von Zeitreise-Labor-Mitarbeitern. Zu viel wird nicht verraten – viele Auftritte folgen nun im langen Fasching 2019.

Olala – rock me, Amadeus …

In diesem Sinne: Kommt alle mit auf eine Zeitreise – unsere weiteren Bilder vom Badriazzo in Wasserburg folgen …

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren