Für Fantasy-Fans: Doors? X!  

Der etwas andere Wasserburger Buchtipp (85): Heute geht es um eine Fantasy-Reihe

image_pdfimage_print

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula und den Redakteuren der Stimme. Heute geht es um eine Fantasyreihe:

   

Fantasyreihe


Titel: Doors ? X !                                                  
Empfohlen von Liam Albrecht

Autor: Markus Heitz
Verlag: Knaur

Preis: 9,99€ St.

Für
+ Fans von Markus Heitz

+ sowohl Männer als auch Frauen

Fazit vorneweg:
Drei Bücher die unabhängig voneinander gelesen werden können. Die ersten 83 Seiten sind in jedem Buch gleich. Je nachdem für welches Buch (also auch für welche Tür) sich der Leser entscheidet, geht die Geschichte unterschiedlich weiter, aber nur wer alle drei bis zum Ende gelesen hat wird die ganze Wahrheit erfahren.

Ein Auszug:

„Dann haben sie verstanden, dass Sie ein besonderes Team sind“, sagte van Dam geschäftsmäßig. „Mit einem Medium.“ „Allerdings“ Viktor legte den Kopf ein wenig schief. Auf ihn machte van Dam nicht den Eindruck eines esoterischen Spinners, sondern eines geerdeten Businessmannes. „Das wird einen gewichtigen Grund haben?“ „Verzweiflung, nehme ich an“, murmelte Spanger. Das Geschäftsmäßige an van Dam bröckelte, und er sackte ein wenig hinter dem Rechner zusammen. „Richtig, Herr Spanger. Ich bin verzweifelt“, räumte er leise ein. „Unendlich verzweifelt.“

Inhalt:

Die Tochter des superreichen Geschäftsmannes Walter van Dam ist im unerforschten Höhlensystem unter dem Haus ihres Großvaters verschwunden. Walter van Dam rekrutiert daraufhin sechs Personen, darunter ein Freeclimber, ein Parapsychologe, ein Personenschützer, ein Medium und zwei Höhlenforscher. Diese sollen in das Höhlensystem eindringen und Anna-Lena van Dam retten. Doch als sie unten ankommen merken sie, dass mit dem Höhlenkomplex etwas nicht stimmt, aber nicht nur der Komplex verhält sich seltsam auch jedes der Mitglieder hat etwas zu verbergen. In der letzten Höhle angelangt sehen sie zuerst einen Toten, der ähnliche Ausrüstung trägt wie sie, was sie darauf schließen lässt, dass sie nicht die erste Gruppe sind. Doch die größte Entdeckung in diesem Raum sind fünf Türen, nur bei dreien gibt es einen Hinweis, dass Anna-Lena hindurchgegangen sein könnte, so muss sich das Team nun entscheiden welchen der drei Wege, die mit einem „!“, „X“ und „?“ markiert sind, es gehen soll.

Doors ! Blutfeld: In diesem Teil verschlägt es die Gruppe als sie durch die Tür geht in das frühe Mittelalter des 9. Jahrhunderts, dort sie geraten mitten in einen Krieg.

Doors X Dämmerung: Hier muss sich das Team durch eine Welt voller Alpträume und Dämonen wagen einzig mit einer Zukunftsvision als Ausweg.

Doors ? Kolonie: Das Sextet verschlägt es in die 40er Jahre (Die Nazis hat es in dieser Welt nicht gegeben). Dort droht ein Atomkrieg zwischen den USA und Russland auszubrechen.

Zu haben in der Buchhandlung Fabula:

Ledererzeile 23
83512 Wasserburg am Inn
Tel. 08071 / 95 15 0
Fax 08071 / 95 66 1

E-Mail: info@buchhandlung-fabula.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 9 – 18.30 Uhr
Samstags 9 – 16 Uhr

Foto / Quelle: Buchhandlung Fabula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren