An Ostern daheim bleiben!

Jetzt auch auf dem Samerberg: Alle Parkplätze gesperrt

image_pdfimage_print

Wie bereits am letzten Wochenende kündigt sich auch für die Osterfeiertage schönes Frühlingswetter an. Auch wenn dieses nach draußen lockt: Der Aufenthalt im Freien ist vorerst bis zum 19. April unverändert nur bei Vorliegen triftiger Gründe zulässig. „Dazu gehören natürlich weiterhin auch Sport, Spazierengehen und Bewegung an der frischen Luft entweder alleine oder zusammen mit Angehörigen des eigenen Hausstands“, so Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer. „Ich bitte Sie aber dringend: Verzichten Sie in der aktuellen Lage auch Ostern darauf, Ausflüge zum Beispiel an die Seen oder in die Berge oder Verwandtenbesuche zu machen.“

Derweil hat jetzt auch die Gemeinde Samerberg die öffentlichen Parkplätze für Wanderer gesperrt. Ab Karfreitag ist Parken verboten. Damit wolle man die erlassene Ausgangsbeschränkung untermauern, so Bürgermeister Georg Huber.

„Auch wenn sich viele Ausflügler an die strengen Bestimmungen gehalten haben, so unsere Erfahrung der letzten Tage, gibt es doch eine Reihe von Uneinsichtigen, die zum Teil von weit auswärts kommen”, heißt es aus dem Samerberger Rathaus.
Mit der Sperrung sollen auch die Bergwacht und die übrigen Rettungsorganisationen von zusätzlichen Einsätzen entlastet werden.

Die Sperrung dauert vorerst bis zum Ende der Osterferien am Sonntag, 19. April.

 

Foto: Rainer Nitzsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren